Archiv für 12. April 2009

Die Lärche wars

larchenblutenIst es nicht immer wieder faszinierend, was der Frühling so anrichtet? Die Sperlinge sind völlig aus dem Häuschen und besetzen jede Mauernische, die sie ergattern können, die Finken schlagen, die Gewalttäter, die Kraniche ziehen und die Pflanzen bringen tolle Blüten hervor und das alles nur aus dem Grunde, ihre Art zu erhalten. Da ist denen jedes Mittel Recht. Diese Lärche schmückt sich mit Rot und ich muss sagen, bisher habe ich nie eine Lärchenblüte gesehen und heute, zufällig, da steht mir eine über den Weg. Selbst die Menschen küssen und kosen völlig ohne materiellen Anreiz und ohne dass die Nachwuchsbeauftragte der Bundesregierung etwas ins Trinkwasser tun musste. Aber dann wars das auch schon wieder.

Früher sagten die Leute, „machen wirs den Schwalben nach, baun wir uns ein Nest!“ Eine Aufforderung eine Familie zu gründen. Ha, von wegen, Frühlingsgefühle. Dauernd muss man daran denken, dass das die Erderwärmung ist.

Früher haben wir, womit ich die Hosenscheisserigen aus dem Westen der Republik meine,  uns vor sonst etwas gefürchtet. Vorm Atomkrieg, Radioaktivität auf dem Weisskohl, vor den UFOs, dass uns der Himmel auf den Kopf fällt. In so eine Welt setze ich doch keine Kinder, das wäre verantwortungslos. Nun hatten wir immer noch keinen Atomkrieg, auch die UFOs hatten kein Interesse an uns, jetzt darf es die Erderwärmung sein. Wo wir bald alle am Hitzetod sterben, an Hunger und Durst, wenn wir nicht genug Steuern zahlen, dagegen,  so eine Zukunft kann ich meinen Kindern nicht zumuten. Naja, wenigstens haben diese Leute eine Ausrede und sagen nicht, dass Nestbau dank Sozialstaat überflüssig geworden ist. Kein Nest mehr, sondern ein riesiger Rinderoffenstall, in dem der Wahn grassiert. Der Rinderwahn, Zugezogene, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben und keine haben wollen, würden unsere Renten später mal zahlen und uns Greise süsse Schlummerlieder vorsingen, nach dem Abfüttern und Hintern putzen.

Wir halten eben nichts davon, unsere Art zu erhalten. Ein Urinstinkt eigentlich, der uns zielstrebig abtrainiert wurde. Wie bei den Hunden von Pawlow. Wozu braucht jemand eine Familie, wenn ihn das Kollektiv kuschelt? Na bitte. Dennoch, Frühling, die Zeit, die Nase in jeden süss duftenden Blütenkelch zu stecken und darüber nachzudenken, ob sich die Natur nicht vielleicht doch etwas dabei gedacht hat oder wie Michael Gorbatschow so schön sagte, „wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Mit Verschwinden. Schlimmstenfalls.

Die Wahlversprecher der Übel

BlüteDas Klima stirbt, die Erde erwärmt sich, an Bäumen kann man die Auswirkungen des Klimatodeskampfes sehen – Blüten! Was kommt als Nächstes? Früchte vielleicht? Auch da hat die CDU auf ganzer Linie versagt. Statt Schnee und Eis, wie versprochen, Hitze und Blühen überall. Nichts Neues also.

Die nächsten Wahlen dräuen und wer dann CDU/CSU wählt, der bekommt dieses Mal aber ganz sicher Steuersenkungen. Ganz sicher.  Denn diese Partei hält Wort und was der Parteitag beschliesst, das wird sein. Ich meine, es ist ja nur logisch, all die versprochenen Wohltaten, für die Terroristen im Ausland und  im Inland, sowie der Abbau des Schuldenberges, das wird dann allein aus den Parteimitteln der CDU/CSU gezahlt werden, auf dass der Arbeiter, Angestellte und Mittelständische mehr im Portemonai habe, um die Binnenkonjunktur zu beleben. Nichts tut der Deutsche nämlich lieber als das. Etwas zu beleben. Zum Beispiel das Abbrennen von Urwäldern, den Aufschwung in der chinesischen Solarzellenproduktion, den Hunger auf der Welt, den Verkauf ausländischer Automarken oder das   Klima. Sowie die Zunahme der Piraterie, denn nirgendwo werden Piraten so herzlich rundumversorgt, wie auf deutschen Kriegsschiffen. Das kennt die Besatzung noch aus der Heimat.

Wir schauen raus und sehen, das Klima liegt in den letzten Zügen. Es wird wärmer und wir hören es röcheln und japsen und fragen uns, wenn es nach der Wahl Steuersenkungen gibt, wer kümmert sich dann liebevoll um den ökologisch-industriellen Komplex ohne den Mutter Erde, in Vertretung Renate Künast, noch heissere Tränen weinen würde, weil ihm die Windrad- und Solarsubventionen fehlen. Oder darf es dann doch wieder eine Steuer mehr sein? Wie die Tabaksteuer zur Bekämpfung Osama bin Ladens, wo der Bundesgesundheitsminister inzwischen davor warnt, ihn zu bekämpfen, denn Rauchen schadet der Gesundheit. Terrorismus nicht! Und wer füttert mit welchem Geld die indonesischen Mangrovenwälder und sorgt für das weitere Abholzen dieser grässlichen Urwälder, für den grüne Krötentreiber schon immer eine besondere Schwäche hatten, die  nun aber den Palmölplantagen weichen müssen, damit unsere Autos nach dem Krötentreiberwillen Frittenfett tanken können, statt des fiesen Zeugs, das tief aus der Erde geholt werden muss, was Mütterchen Gaja unsagbare Schmerzen bereitet.

Wird der Steuersenkungsversprecher gar eine völlig neue Integrationspolitik nach sich ziehen und Bundesinnenminister Schäuble die Terroristenkonferenzen  aus dem eigenen Sparkamel finanzieren? Schön wäre es, wenn er schon unsere Freiheiten verschachert, wie ein Jahrmarktskrämer, dann doch wohl auf eigene Kosten. Das wäre das Mindeste. Werden künftig Integrationsverweigerer in den Sonderzug nach Istanbul gesetzt, nun Adieu, Omar, Harkan und Ali, es war nicht schön mit Euch aber wir werden Euch auch nicht vermissen? Und zahlen die die Reise selbst? Um den Staatshaushalt zu entlasten. Dürfen Polizisten der Antifa künftig gleich die Rechnung präsentieren, um Gerichtskosten zu vermeiden, für zerstörte Geschäfte, verbrannte Autos oder Knochenbrüche und wer kein Kleingeld dabei hat, lässt seine Klamotten da, die dann auf E-Bay versteigert werden? Reliquien des antifaschistischen Mordbrennerwesens. Wird es nach der Wahl keine Kopftüchlerinnen mehr geben, die sich intensiv in die Behörden und Schulen einklagen werden und wir werden es bezahlen, stattdessen verlieren sie die bürgerlichen Rechte und erleiden Ehrverlust, wie das in finsteren Zeiten hiess. Wäre das nicht schön?

Oh nein, so etwas wird natürlich nicht passieren. Was die CDU/CSU verspricht, nämlich Steuern zu senken, würde eine radikale Änderung ihrer sozialistischen Politik bedeuten, die sie schon lange unter Führung der GRÖKAZ betreibt und wer einmal vor der Wahl lügt, und die CDU/CSU hat es viele, viele Male getan, der verdient eigentlich eine Maulschelle für diese Frechheit, es schon wieder zu tun. Den Wähler anzulügen. Aber das kommt eben davon, sozialistisch regieren und auf die konservative Wählerschaft hoffen, die an der abendländischen Kultur hängt, während CDU-Granden sie gerade verhökern an die, die uns gar nichts zu bieten haben ausser dem Angebot, sie ihr Leben lang und ihre Kinder und Kindeskinder auch in Zukunft durchfüttern zu dürfen und als Dank dafür ins Koma getreten zu werden.

Und die SPD? Die SPD, wenn sie eine Reichensteuer ankündigt, für all jene, die über dem Hartz IV-Satz liegen, da kann man sicher sein, wenn die SPD ihr Wahlversprechen bricht, was auch sie mit schöner Regelmässigkeit getan hat, anders zu regieren als sie zuvor plakatierte, da kann das nur positiv fürs Land werden. Vorher sozialistisch tönen und hinterher mit harter Knute knüppeln, wie sich das für den Vortrupp der Arbeiterklasse gehört. Wie die Radieschen eben. Und all jene, die sich jetzt über die Wählerverulkung der SPD aufregen, wissen natürlich genau, dass es nur ein Jux ist. Man stelle sich mal Andrea Nahles vor, reichenbesteuert. Abgehärmt, der Wind bläst ihr durch den löcherigen Hosenanzug. DAS geht doch nicht! Wer soll denn dem Genossen Müntefering den Zahnersatz bezahlen, wenn kein Geld mehr in der Tasche übrig bleibt, das für all die sozialen Projekte ausgegeben werden muss, die die SPD ankündigt , um den Zustand vor Schröder zu erreichen, die grosse rote Hoffnung nach Kohl?

Ohn nein, nach den Wahlversprechen ist es für die bisherigen CDU/CSU-Wähler wohl besser, sie wählen gleich SPD. Da können sie wenigstens sicher sein, dass nach so viel angekündigtem Sozialismus bei einem Wahlsieg das Gegenteil der Fall sein wird. Schöne Ostern noch.


April 2009
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 2.273.577 hits

Archiv