Was für ein Schmarren

Die Jüdischen Gemeinden in Hannover, die Palästinensische Gemeinde in Hannover, die Deutsch-Israelische Gesellschaft Hannover sowie die Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Hannover gemeinsam im Kampf gegen Rechts! Wahrscheinlich erstmalig in Deutschland haben sich diese unterschiedlichen Gruppierungen über alle inhaltlichen Differenzen hinweg entschlossen, den Kampf gegen Rechts nicht nur anderen zu überlassen, sondern gemeinsam am 1. Mai 2009 Flagge zu zeigen und ein deutliches Zeichen gegen Rechtsradikalismus, Faschismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. He, Links- und Islamradikalismus ist voll in Ordnung für diese Knallköpfe. Hauptsache gegen alles, was nicht den internationalen Sozialismus will. Bewahre uns vor BUNT statt GRÜN oder BUNT statt ROT.

7 Responses to “Was für ein Schmarren”


  1. 1 netzwerkrecherche 29. April 2009 um 11:53

    Nein, kein Schmarren. Nicht nur eine Ökomene der Religionen, sondern auch eine politische Einheitsfront. Das ist momentan auch in Ulm so, dazu schreiben wir auch noch was…

    Es ist immer gut, einen „abgrundtief bösen“ Feind zu definieren, um die Masse zu positionieren und an seine Seite – resp. die eigene (gute) Herrschaft – zu binden.

    Parole: „Gemeinsam gegen …“

    Und nun bitte nach Belieben eine Menschengruppe einsetzen. Das lohnt sich aber erst, wenn man auch das Meinungsbeeinflussungsmonopol besitzt.

  2. 2 netzwerkrecherche 29. April 2009 um 12:20

    Nachtrag: Die Parole: “Gemeinsam gegen …” kann natürlich auch gegen den Islam angewendet werden und wird sie sicherlich auch, wenn die Gefahr nationalistischer Umstürze für die Mächtigen Europas endgültig schon aus demographischen Gründen gebannt ist und der wirklich ernst zu nehmende Gegner Islamismus heißt und ein alternatives Gesellschaftsmodell bzw. die Ablösung der Herrschenden fordert.

    Die heute noch den Rechtsextremismus in allen Ecken aufspüren, sind lediglich Epileptiker mit narzistischem Geltungsdrang und arbeiten in der altbackenen Faschismusindustrie, in welcher es für Nazi-Alarmismus Tantiemen gibt. Aggressiver Nationalismus oder Faschismus ist in Europa schon aus demographischen Gründen tot, in Osteuropa zumindest bald tot. Und ob so etwas wie ein abendländisches Bewußtsein die letzten Abwehrkräfte gegen Europas Auflösung wird mobilisieren können, ist auch fraglich.

    Das Problem ist aber hausgemacht, und um den Untergang der heutigen senilen Zivilisation und ihrer Träger ist es auch nicht schade, dieser Untergang ist geschichtlich sogar zwangsläufig und notwendig: Das Alte stirbt, um Jungem, Kräftigem Platz zu machen. Es ist jedesmal nur schade um jene Vorfahren, die in Zeiten der Kultur ihr Leben für ihre Gemeinschaft und die Freiheit ihrer Nachkommen inbrünstig in die Waagschale warfen, und deren Opfer zwar eine geschichtliche Tat war, aber im Endeffekt doch umsonst.

  3. 3 quadraturacirculi 29. April 2009 um 14:01

    OT:

    Ich habe Deinen Kommentar bei PI gelesen. Der letzte Link von Kewil war dieser:

    http://mdz1.bib-bvb.de/cocoon/reichsblatt/start.html

    Hoffentlich konnte ich Dir damit helfen!

  4. 4 vitzliputzli 29. April 2009 um 14:19

    @ netzwerk

    „Das Alte stirbt, um Jungem, Kräftigem Platz zu machen. Es ist jedesmal nur schade um jene Vorfahren, die in Zeiten der Kultur ihr Leben für ihre Gemeinschaft und die Freiheit ihrer Nachkommen inbrünstig in die Waagschale warfen, und deren Opfer zwar eine geschichtliche Tat war, aber im Endeffekt doch umsonst.“

    das kann man nur unterstreichen. aber: kammer nix mache 😦

    früher hat man gesagt: doof bleibt doof, da helfen keine pillen.

    @ karl eduard

    schon erstaunlich, wer da alles allianzen schmiedet. wo die wirkliche gefahr sitzt, sieht man, wenn man die gegenwärtigen gerichtsverfahren anguckt und feststellt, daß die einen im namen ihrer friedlichen, toleranten ideologie mit bomben möglichst viele menschen umbringen wollen und die anderen, gefährlichen (!) irgendwelche kreuze an Wände malen oder verbal langweilig-einfarbige fußballmannschaften befürworten.

    ich staune wirklich jeden einzelnen tag!

  5. 5 Karl Eduard 29. April 2009 um 14:58

    @quadraturacirculi

    Oh ja. Schönen Dank.

  6. 6 Karl Eduard 29. April 2009 um 15:01

    Ja, gestern zog noch die Hamas um den Block, „Tod Israel“ rufend und heute ziehen sie mit den ZDJs zusammen gegen Antisemitismus. Ob da auch der Antisemitismus der LINKEN inbegriffen ist, die Israel nur wegen seines Holocausts an den Palästinensern ein wenig kritisieren wollen, keine Ahnung. Super Sache aber.

  7. 7 Panjewagen Fahrer 29. April 2009 um 20:21

    @Karl Eduard
    Sie haben einen sehr interessanten Blogg, mit vielen Hintergrundinformationen, die das „offizielle Geschichtsbild“ der brd, doch an die historische Wahrheit, etwas näher heranrücken !!

    Auch Ihre Betrachtungsweise, fällt aus dem Einheitsbrei eines Guido Knopp und der brd-Antifa heraus.

    Achtung, bin ein ganz „schlimmer Altnazi (Wahrscheinlich ein Enkel vom Adolf ?????“, hat man mir vor 3 Tagen in den Politforen der WELT wieder bescheinigt) !!!

    Jemand, der die jetzige Situation, in der brd, in Europa, dem eurasischen Raum und die zukünftige Verschiebung der Machtzentren, ob politisch oder wirtschaftlich kritisch und sarkastisch kommentiert, fällt sowieso sofort in den „Nazi-Topf“!!

    Meine These ist die, man kann Verbrechen, die vor 65 Jahren passiert sind, nicht ungeschehen machen !!!

    Raphael Seeligmann sagte es mehrmals richtig: „Man kann Vergangenheit NICHT bewältigen, sie ist vorbei !!! Man muß versuchen, es für die ZU/KUNFT zu verhindern“ !!

    Ich schreibe nur (Nicht dass Sie dann auch als „Altnazi“ bezeichnet werden) weil Sie in Ihrem Kommentar geschrieben haben:
    „Ja, gestern zog noch die Hamas um den Block, “Tod Israel” rufend und heute ziehen sie mit den ZDJs zusammen gegen Antisemitismus……“

    Schon eine seltsame „Volksfront“, das Leben und die Geschichte ist für alle Überraschungen gut !!!

    Ob die Taliban auch eine Abordnung schicken ????

    Vielleicht sollten die VIER Sauerländer, die jetzt vor einem brd Gericht stehen, für diesen Tag Demonstrationsfreiheit und eine Ziegenwurst (Im Kommunismus gab es immer eine Schweinebratwurst) bekommen ???

    Der Zentralrat, zieht mit der brd-Antifa, der Hamas, den Taliban, den Sauerländerbombern usw gemeinsam im KRAMPF gegen Rechts ???????? Sooo was halt die Welt noch nicht gesehen…..

    Meine Hochachtung, Sie bestätigen in Ihren Kommentaren eigentlich nur die Schizophrenie, die ich seit Jahren in der brd und Europa sehe und ich mich deswegen für die Zukunft für Rußland interessiere….

    Gruß Panjewagenfahrer


Comments are currently closed.



April 2009
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 2.275.628 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: