Archiv für 3. Mai 2009

Die Erste Direktive

Eines Tages landete ein Sternenschiff der Förderation auf einem Planeten, der von fleissigen Wasser- und Holzträgerinnen bewohnt wurde und obwohl die oberste Direktive der Sternenflotte ausdrücklich verbietet, Kontakt zu Völkern aufzunehmen, die ihre Kranken in den Wald schicken, weil sie stinken, konnte die Besatzung es sich nicht verkneifen, den armen kranken Wasser- und Holzträgerinnen zu helfen. Seither importieren wir Wasser- und Holzträgerinnen die Menge, denn wir können von ihnen lernen, wie man Wasser in riesigen Krügen trägt, weil es das ist, was wir brauchen, in unserer Industriegesellschaft. Sagen unsere Poltiker.  Das sind die Leute, die den Fortschritt bei uns erhalten werden und das Produktionsniveau und die überhaupt ein hohes technisches Verständnis besitzen, zumindest, wie man Wasser und Holz richtig kilometerweit schleppt. Die Bewohner dieses Planeten sind unsere Zukunft und wer das nicht glaubt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

So sehr einen das Schicksal dieser armen Menschen berührt, wie lange werden wir noch in der Lage sein unser medizinisches Niveau zu halten, um diese Frauen medizinisch zu versorgen, beim weiteren Import von Analphabeten und den Bestrebungen unserer linken Zivilisationszerstörer Jedem einen bildungsfreien Schulabschluss zu garantieren, denn schliesslich kann man ja die Gesellschaft nicht in Intelligente und Idioten auseinanderdividieren oder in Faule und Fleissige, das wäre einfach sozial ungerecht.


Blog Stats

  • 2.271.329 hits

Archiv