Archiv für 10. Mai 2009

Der Frieden muss bewaffnet sein

Russland zeigt was es hat

Keine Ausschreitungen

Schlimme Sachen geschehen. Eine genehmigte Demonstration findet ohne Ausschreitungen statt. Hat die Demokratie versagt, wie Wolfgang Thierse messerschaft feststellen müsste? Wo das Wohl von Wenigen, dem Wohl der Vielen frech ins Gesicht lacht?  Rechtsrheinische Rechtspopulisten, unter denen auch Nationalisten sind. Und nicht einmal das Festhalten, was man normalerweise Freiheitsberaubung nennt, hat geklappt, entmutigte Antifaschisten lassen 30 Menschen einfach frei. Wäre das der Roten Armee Fraktion passiert? Wo ist der braune, ähm, rote Geist von 2008? Als Köln zusammenstand, gegen die  Gefahr, die von Grundrechten ausgeht,  und Bürgermeister Schramma, Freund, Genosse, die Menschen mit aufrüttelnden Worten beschwor, gegen diese Antiislamisierer aufzustehen, wo doch der Islam das Menschenrecht erkämpft! Haben die Kölner die Signale etwa nicht gehört? Haben sie das letzte Gefecht verschlafen? Waren die Pflastersteine und Flaschen alle oder hat die Polizei dieses Mal erschütternderweise nicht das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit aushebeln lassen? So viele Fragen, so viele Enttäuschungen. Dieser Tag in Köln wird als Schwarzer in die Geschichte eingehen. Keine Ausschreitungen. Ist denn das zu fassen!

Im Westen was Neues


Blog Stats

  • 2.273.575 hits

Archiv