Archiv für 16. Mai 2009

Pakistans Krieg gegen den Terror

So wie Deutschland seinen Krieg gegen den Terror führt, führt auch Pakistan ihn und wird derzeit wohl überrannt werden. So wie auch Afghanistan seinerzeit überrannt worden ist. Und so wie Deutschland hat auch Pakistan seine moderaten Muslime, die genau wissen, Taliban, das sind eigentlich nur die, die den Koran ernst nehmen. Warum sollen die Bartträger also gegen die anderen Bartträger kämpfen? Ist doch widersinnig. Oder?

Bilder von der Zukunft, die Deutschland erwartet, wo knüppelschwingende Burkafrauen Sitte und Anstand durchsetzen werden. Zunächst im Westen, dort, wo sie hofiert werden, von denen, die danach in den Osten flüchten, um uns zu lehren, wie schön Multikulti eigentlich ist. Die Burkafrauen haben es nur nicht richtig verstanden.

Schöne Bilder auch von der Besetzung der Roten Moschee und, würde Schäuble sagen, Islam ist Frieden, der Staat hat es nur nicht verstanden, diese Friedensgesten richtig zu interpretieren. Ja, hätten die Unterwerfungskonferenzen veranstaltet, wie in Deutschland, wäre das nicht passiert.

Die Abspielliste

Abgeschoben

Königskind Laura hat es wirklich schwer. Den Part der falschen Nonne übernahm die israelische Einwanderungspolizei, die sie nun von ihrem Liebsten getrennt hat. Ein Trost, das Kopftuchaufkommen in Köln dürfte genauso hoch sein, wie da, wo sie hergekommen ist. Alles Gute, Laura. Aber Selbstmord ist keine Lösung.

Lost in Köln

Linksextremisten

könnten für den Anschlag auf die Albertstadt-Kaserne verantwortlich sein, Erdmännchen oder blaue Krümelmonster. Das BKA ermittelt fieberhaft in alle Richtungen. Unterdessen beacht die Bundeswehr gegen Rechts oder nur so oder für mehr Verständnis für die Bundeswehr, denn wenn Sozialisten Kasernen anzünden, dann hilft beachen am besten.  Und auch eine verstärkte Bewachung. Nach dem erschütternden Mordanschlag auf den Alois Mannichl, der ,wie weiland der waidwunde Siegfried den Hagen,  seine Mörder noch durch die ganze Stadt verfolgte, bevor er wenige Wochen später seinen Schreibtisch neu besetzen konnte, sprach die Kanzlerin von einem Anschlag auf den Rechtsstaat. Beim Anschlag auf die Bundeswehr war solches nicht zu vernehmen. Schon damals wurde gemunkelt, proletarische marxistisch-leninistische Kampfbrigaden hätten die Kaserne überfallen. Ob da ein Zusammenhang besteht, zwischen der Kanzlerin vornehmen Schweigen und dem Menschenrecht der Marxisten-Leninisten, Kasernen zu überfallen, nicht aber der Kreuz-Schlangenmenschen Polizeichefs mit Lebkuchenmessern? Warten wirs ab. Vielleicht war es doch der Zoppotromp. Der fiese Mopp.

Beachen gegen Banden


Blog Stats

  • 2.273.575 hits

Archiv