Archiv für 18. Mai 2009

Unsere Bürgerkriegler

BahnhofbesetzungIch musste den Satz erst zweimal lesen, „Aus Protest gegen den Bürgerkrieg in ihrer Heimat Sri Lanka haben hunderte Tamilen in Frankfurt den Bahnhof für rund zwei Stunden lahmgelegt. Erst nach zähen Verhandlungen räumten sie wieder die Gleise“ nein, das war jetzt ein Scherz. Natürlich ist das normal. Dass Gleise blockiert werden. Oder Gebäude besetzt. Oder es wird Remmi-Demmi auf deutschen Strassen veranstaltet, weil eine Bürgerkriegspartei, vor denen die geschätzten Tamilen, Tibeter, Kurden, Libanesen, Palästinenser usw, ins gastfreundliche Deutschland geflohen sind,  gesiegt hat oder verloren oder die   Waffen streckte oder  furchtbar leiden musste oder die olympischen Spiele stattfinden oder sie nicht stattfinden, ein Terrorist gefangen wurde oder Befreiungskämpfer genannt wird oder weil es überhaupt Spass macht,  im Tamilen Gastgeberland herumzurandalieren ohne befürchten zu müssen, abgeschoben zu werden. Denn offenbar sind es ja keine Deutschen, die in grüner oder linker oder der Manier von Antifaschisten, den Zugverkehr blockierten. Wir haben ein Herz für Terroristen. Nicht nur, dass wir Piraten beköstigen und die Planer des Massenmordes am 11. September beherbergten, wir sind stolz, Ruheraum für jede Terroristenbande auf der Welt zu sein. Droht die Polizei, sie zu schnappen, kommen sie greinend nach Deutschland gerannt und greifen hier gefährlich in den Strassen und Zugverkehr ein.

Was kommt als Nächstes? Geiselnahme, weil einem das Wahlergebnis in der Heimat nicht passt? Warum hat die Polizei die Leute nicht eingesackt und eingesperrt?  Und später werden sie nach Sri Lanka ausgewiesen? Warum schaut die Politik zu, wenn solche Banditen den Zugverkehr Tamil Tigersblockieren oder die Autobahn und die Fahne der Terroristen flattert uns voran?Aus Höflichkeit der Regierung Sri Lankas gegenüber oder aus Höflichkeit den Terroristentamilen gegenüber? Denn dass die sogenannten Befreiungstiger die Waffen strecken und hier zeitgleich Tamilen auf die Gleise steigen, das kann ja wohl kein Zufall sein. Oder? Deutschland nimmt eindeutig zu viele Terroristen auf und sollte es, was unwahrscheinlich ist, den Taliban in Pakistan übel ergehen, werden auch diese Leute als Bürgerkriegsflüchtlinge in unser Land spaziert kommen und einen Platz am Suppentopf verlangen. Garantiert. Und auf Tamil-Tiger-Nachschub können wir uns auch schon freuen. Die armen, von der Polizei  verfolgten Flüchtlinge. Aber je mehr es werden, desto mehr Bahnhöfe können sie auch besetzen oder Autobahnen und die Polizei steht daneben und glotzt. Das sind diese Leute aber gar nicht gewöhnt. Die erwarten, zusammengeschossen zu werden oder zumindest schwer verprügelt, so wie es ihnen in Sri Lanka ergehen würde, wenn sie da den Zugverkehr blockieren. Sollten wir ihre Erwartungen da nicht wenigstens ein klitzekleines Bischen erfüllen? Ich denke ja. Immerhin, soviel Repekt gegenüber ihre Kultur sollten wir ihnen schon entgegenbringen.


Blog Stats

  • 2.271.598 hits

Archiv