Archiv für 8. Juni 2009

Europa hat verloren

konstatieren die tieftraurigen  Meinungsköche, ehe sie sie dem Volke präsentieren, die Meinung für den Tag. Die SPD ist abgerutscht und die Wahlbeteiligung war niedrig und Europa hat verloren. Was hat Europa verloren? Teile seiner Landmasse? 2 Millionen zugewanderter Türken, die die Rechtspopulisten mit ihrer ausländerfeindlichen Politik zweifellos schon vergast haben, das Vertrauen in die Fähigkeit, mittels Schmutzkampagnen die Wahlen in Italien zu beeinflussen oder was? Wird sich Steinmeier nun in sein Schwert stürzen und Müntefering von den Helgoländer Felsen, was uns alle sehr betroffen und vielleicht ein Stück weit traurig machen würde?  Und nicht mal den Feldwebel Schulz kennen unsere Menschen, diesen hervorragenden Ausgrübler immer neuer Ideen, der nur im Europaparlament sitzt, damit er uns national nicht auf den Wecker fällt.

Ein Desaster für Europa ist der Wahlausgang. Warum? Weil Wähler nicht so gewählt haben, wie ihnen empfohlen wurde? Ja, das ist freilich das schlimmste aller Unglücke überhaupt. Bürger, die die Abgeschiedenheit ihrer Wahlkabine missbrauchen, um nicht die SPD zu wählen. Oder CDU. Was ist dagegen zu tun? Noch buntere Farben benutzen, um die europäische Bürokratendespotie freundlicher anzustreichen? Oder endlich den Ypsilantivorstoss in die Tat umsetzen, die Wähler offen bei der Stimmabgabe zu filmen, um anschliessend die Falschwähler in Umerziehungslager zu stecken? Und natürlich wäre so ein Stimmabgabefoto freiwillig und ein Vertrauensbeweis in die weise Führung der Brüsseler Kriegskommissare. Logisch.

Aber auch der Libanon hat gewählt und die vermutlichen Verlierer der Wahl, die  Hezbollah, hat schon angekündigt, in der Regierung der nationalen Einheit mitzuarbeiten, mit VETO-Recht natürlich. Seht Ihr. So macht man das.

Wahlvideo der Streitkräfte


Blog Stats

  • 2.268.069 hits

Archiv