Archiv für 11. Juni 2009

Vor unserm Hause

Aufruf zum zivilen Ungehorsam in der DDR? Na, das fehlte noch!

10 Libanesen ohne Kontrabass

Sondern mit Schlagstöcken in Autos. Kein Grund, für Deutsche Polizei, sie aus den Autos zu zerren. Warum für australische? Rassistische Libanesen in Australien? Fremdenfeindliche Libanesen in Australien? Ja geht das denn? Ich glaube nein. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit geht immer nur von Weissen aus. Ich glaube, hier mangelt es an fehlender Wachsamkeit gegenüber Vorurteilen aller Art. Wie können Libanesen in Australien fremdenfeindlich sein, sind sie doch selbst Fremde. So geht das aber nicht! Und jetzt können wir mal raten, welch wunderbarer Religion die fremdenfeindlichen Libanesen angehören.

Vorurteilsfreie Fremdenfeindlichkeit

Obama bestürzt

Was sich der neue Friedensfürst leistet, das hat schon fast Kanzlerinnenqualitäten. Nachdem ein Wachmann im Washingtoner Holocaustmuseum von einen 88 jährigen erschossen wurde, äusserte er, Obama, der Vorfall zeige, dass Wachsamkeit gegenüber Antisemitismus und Vorurteilen aller Art notwendig sei. Gemeinplätziger geht es ja wohl kaum noch. Hat es der erschossene Wachmann vielleicht daran fehlen lassen, an Wachsamkeit gegenüber Antisemitismus und Vorurteilen aller Art? Hört sich fast so an. Aber wenn die in Greisengestalt daherkommen, die Vorurteile und der Antisemitismus, in der Hülle von 88jährigen, wo wir wissen, 88jährige werden nur so alt, um mit den beiden 88 zu protzen, die für die Buchstaben H im Alphabet stehen und weswegen die Hansestadt Hamburg seit langem von der Welt gemieden wird, ausser der terroristischen, dann sind die schon schwer zu erkennen, der Antisemitismus und die Vorurteile aller Art. Jedenfalls ist es gut daran zu erinnern, dass wir immer wieder wachsam sein müssen, gegen Vorurteile aller Art, zum Beispiel, dass Weisse dreckige Kolonialisten und Nazis sind, Frauen nicht Autofahren können oder Schnecken zu verspeisen und Austern einfach eklig ist. Zur Not werden eben Stellen für VorurteilsbeauftragtInnen eingerichtet. Das schafft dann Arbeitsplätze in der Konjunktur und wäre 1:1 für Deutschland anwendbar.

Bestürzt ist auch DIE LINKE über den Integrationsbericht der geliebten Staatssekretärin für illegale Einwanderung und Integrationsverweigerung und von dem die BILD schreibt: Die Kriminalitätsquote bei Zuwanderern lag 2007 mit 5,4 Prozent doppelt so hoch wie bei der Gesamtbevölkerung (2,7 Prozent). Bei ausländischen Jugendlichen (14–17 Jahre) lag sie sogar bei 12 Prozent (gesamt: 7,8 Prozent). Auch bei der Gewaltkriminalität (Mord, Totschlag, schwere Körperverletzung) ist die Quote mit 0,7 Prozent bei Ausländern höher als bei der Gesamtbevölkerung (0,3 Prozent). Jeder weiss, dass der Bericht so nicht stimmen kann, werden doch alle Zuwanderer in einen Topf geworfen, um die Gruppe der Faulen, Integrationsresistenten, die, die andauernd durch ihre Vertreter heult, sie würden sich fühlen, wie die Juden nach 1933, wenn sie aufgefordert werden, die deutsche Sprache zu lernen, möglichst zu schonen. Vietnamesen in Brandenburg, zum Beispiel, sind überragend integriert, nur interessieren sich die Medien nicht dafür, die interessieren sich eher für die Rotte Kolat und ihr penetrantes Herumgegreine.

Sevim Dagdalen, deren Name für ihre Herkunft steht, lehnt jede persönliche Verantwortung der Zugewanderten für ihr Verhalten und Fortkommen ab und behandelt sie genauso, wie DIE LINKE das immer Rassisten und weissem Abschaum vorwirft:

Zu thematisieren wäre etwa das selektive Bildungssystem, in dem Kinder mit Migrationshintergrund aufgrund von Sprachschwierigkeiten überproportional oft in eine Sonderschule überwiesen werden oder trotz gleicher Leistungen keine Weiterempfehlung erhalten. Zu kritisieren ist auch ein Ausbildungssystem, das seit Mitte der 90er Jahre einen ungebrochenen Negativtrend bei der Ausbildungsbeteiligung von Migrantinnen und Migranten aufweist. Und was ist von einem Arbeitsmarkt zu halten, auf dem die durchschnittliche Erwerbsquote von Frauen ohne Migrationshintergrund um 10,6 Prozent höher liegt als die von Frauen mit Migrationshintergrund, obwohl dies in den 70er Jahren noch umgekehrt war?

Sie behandelt die Zugewanderten als unmündige Neandertaler, die geistig auf der Schwelle von Einzellern stehen und von denen natürlich nicht verlangt werden kann, kommen sie in unser Land, zu lernen und sich zu integrieren, um vollwertige Mitglieder der Gesellschaft zu werden. Wie überhaupt DIE LINKE, den Menschen von jeglicher Verantwortung frei spricht, ausgenommen den Millionär, der muss dann zur Kasse gebeten werden, wobei die Definitionshoheit von Millionär ganz bei der LINKEN liegt. Dass Sevim Dagdalen so spricht, wie sie heisst, sollte keinen verwundern. Kommt sie doch direkt aus dem Biotop, in dem die Parallelgesellschaft wächst und gedeiht. Und meine Güte, sie hat sogar die Hochschule und das Studium geschafft oder sind diese Abschlüsse ihr geschenkt worden? Ich vermute mal ja. Nach dem, was sie so von sich gibt.

Um aber noch mal auf den Topf zurückzukommen, in dem die Schützlinge der Sevem Dagdalen vor sich hinköcheln und in den die Vietnamesen mit hineingeworfen werden und die anderen Zugewanderten, die sich integrieren, rechnete man die heraus, und würde diesen Bericht nur auf die Türken beziehen, mit ihrer wunderbaren Blutrachekultur, Christophobie und dem Anspruch auf doppelte Staatsbürgerschaften, es würde noch erbärmlicher aussehen.

Der Studie zufolge besuchen 74 Prozent der Kinder vietnamesischer Einwanderer im Sekundarschulalter das Gymnasium, 17 Prozent die Gesamtschule und neun Prozent die Realschule. Und das, obwohl ihre Eltern oft schlecht Deutsch sprechen, meistens sieben Tage in der Woche arbeiten und wenig freie Zeit haben, weil sie Textilgeschäfte, Imbissstände und ähnliche Kleinunternehmen betreiben, um sich aus wirtschaftlicher und sozialer Randständigkeit herauszuarbeiten, wie Weiss erklärt.

Zu den erwähnten Vietnamesen heisst es, damit zeige die Studie, dass es auch in einer wirtschaftlich schwierigen Situation möglich sei, hervorragende Bildungsergebnisse zu erzielen, sagt Weiss, die vor ihrem Amtsantritt als Integrationsbeauftragte Professorin für Sozialpädagogik an der Fachhochschule Potsdam war. Gesicherte Erklärungen für den schulischen Erfolg der Migrantenkinder gibt es bisher nicht, «aber einen Haufen Ideen», erklärt Weiss, die auch andere Migrantenkinder in Ostdeutschland für ähnlich erfolgreich hält. Eine Erklärung sieht sie darin, dass die Familien aus Kulturkreisen kämen, die traditionell großen Wert auf Bildung legten.

Ja, lernen, Frau Dagdalen, das muss schon jeder selbst, aber wenn das Lernen nur aus dem Einpauken des Koran besteht, dann bleibt natürlich keine Zeit mehr für die Wissenschaft. Doch die wird in absehbarer Zeit sowieso nichts mehr Wert sein, wo LINKE Gymnasiumsplätze verlosen, wie Kaffeefahrten und sich in NRW Schüler über das niedrige Niveau der Prüfungsfragen beschweren.

Bestürzt ist auch der Zentralrat der Juden, womit es der Bestürzten heute genug sein soll. Der Berufsbestürzte Stephan Kramer, der den Deutschen immer wieder die „Zyklon B“ – Büchse aus der Hand schlagen muss, damit sie ihre 1945 gewaltsam unterbrochenen Judenvergasungen nicht wieder aufnehmen, bemängelte, die Volksvertreter der NPD würden bereits als Volksvertreter gesehen. Dennoch sei er dagegen die NPD zu verbieten, wahrscheinlich, damit sie weiter das mecklenburgische Volk vertreten kann, solange es der Zentralrat der Juden nicht schafft. Der kann ja nicht überall seinen mahnenden Zeigefinger hineinstecken.  Ob demnächst Gespräche zwischen der NPD und dem Zentralrat der Juden stattfinden, um die Volksvertretung in Abwesenheit des ZDJ durch die NPD zu regeln, liess Herr Kramer offen. Auch, wie sich das mit den anderen Parteien verhält oder ob deren Volksvertreter immer noch um die Anerkennung kämpfen müssen, das Volk zu vertreten. Muss man sich die eigentlich direkt bei Stephan Kramer abholen? „Vom ZDJ genehmigter Volksvertreter“? Keine Ahnung. Auf jeden Fall bleibt, dass Wachsamkeit gegenüber Vorurteilen aller Art weiterhin notwendig ist. Und natürlich gegenüber Antisemitismus.

Volksvertreterin vertritt ihr Volk


Blog Stats

  • 2.268.069 hits

Archiv