Archiv für 21. Juni 2009

Schornsteinfeger unerwünscht

Trotz zweier Uniformträger amerikanischer Uniformen, zum Sachsen-Anhalttag, geriet der Zug, der die Geschichte von Thale visualisieren sollte, nämlich Kriegsende 1945 und Befreiung, schwer in Kritik. Statt hinter bewaffneter SS, wie der MDR entsetzt feststellte,  und Wehrmacht hinterherzuflanieren, hätten sie diese als Gefangen vor sich hertreiben sollen. Überhaupt, dürfen schwarze Uniformen im Freien gezeigt werden, wie zum Beispiel bei den Aussenaufnahmen zu „Stauffenberg“ oder ist damit schon der Tatbestand der geschichtspolitischen Geschmacklosigkeit erfüllt? Zwar konnten sich die Besucher des Sachsen-Anhalttages mit begeisterten „Sieg Heil“-Rufen noch zurückhalten, beim Anblick bewaffneter Wehrmacht und schwarzer Uniformen, doch wie lange noch, sollte Schwarz bald wieder unbehelligt die Strassen und Dächer unsicher machen, zum Beispiel in der Gestalt von SCHORNSTEINfegern, die ja bekannterweise auch schwarze Uniformen tragen.

Wer denkt da nicht gleich an die rauchenden Schlote von Auschwitz-Birkenau? Und welcher Zeitraum ist nötig, damit historische Uniformen wieder flanieren können, um Geschichte darzustellen? Womit haben sich die Landsknechte rehabilitiert, die die Bevölkerung der deutschen Lande im 30jährigen Krieg derart dezimierten, dass sich die Fürsten auf einen Frieden einigen mussten, da sonst bald niemand mehr dagewesen wäre, sie zu ernähren? Was hat aus den napoleonischen Soldaten Unschuldslämmer gemacht, die Preussen von 1806 – 1813 besetzt hielten? Und warum gehört plötzlich das Deutsche Reich nicht mehr zur Geschichte Sachsen-Anhalts, wo es uns doch jeden Tag um die Ohren gehauen wird? Und dass der Schwarzgekleidete die Uniform der Panzertruppe trägt, wen kümmert das schon? Den Verein „Miteinander e.V.“ jedenfalls nicht, der doch für das Miteinander von Schwarzen und Weissen wirbt. Und hier nennt er die Schwarzen eine geschichtspolitische Geschmacklosigkeit? Na so was aber auch.

Bevölkerung, kurz vor Jubelausbrüchen

Gilt die Weimarer Verfassung noch?

Interessanter Dialog über die Verfassungslosigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Interessant wird es erst ab der 12. Minute. Haben die Alliierten DAS GRUNDGESETZ abgesegnet oder nicht? Gilt noch die Gründungsverfassung des Deutschen Reiches von 1871 in Verbindung mit der Verfassung der Weimarer Republik?

Pressefreiheit

Der NEUE VORWÄRTS, das  SOZIALDEMOKRATISCHE WOCHENBLATT, berichtet in einem Artikelvom 16.August 1936 von einem Prozess gegen einen Arbeiter, der behauptet habe, es würde gar keine Pressefreiheit im Deutschen Reiche geben. Hier die Urteilsbegründung, die mir im Lichte der eingeführten Internetzensur irgendwie vertraut erscheint.

Presse1Presse2Presse3

Moskau wünscht Ausweisung Trotzkis

Sowjetunion beruft sich auf Genfs Beschlüsse „zum Kampf gegen Terrorismus“

schreibt der HANNOVERSCHE KURIER am 30. August 1936.

trotzki1 Weiterlesen ‚Moskau wünscht Ausweisung Trotzkis‘


Blog Stats

  • 2.268.059 hits

Archiv