Archiv für 27. Juni 2009

Der Wolf und die 7 Geislein

Kindersex ins Grundgesetz

Naja, nicht der Sex zwischen Kindern, obwohl der auch, sondern der mit Kindern, mit Pferden, Leichen oder Apfelbäumen, weil das nämlich besonders schützenswert ist. Niemand darf wegen seiner sexuellen Orientierung benachteiligt werden, das ist die aktuelle Forderung des Berliner Parymeisters.  Der regierende Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit wird nämlich unterdrückt. Sagt er. Weil er mehr die Vermehrung unter Gleichgeschlechtlichen vorzieht. Wir wissen ja, Kinder werden von Homosexuellen mit Homosexuellen gezeugt, tragen also wesentlich zur Erhaltung des Staatsvolkes bei, was uns allerdings nicht so bewusst war, bis unterdrückte Leute, wie Klaus Wowereit oder Volker Beck, die als Homosexuelle weder in die Politik dürfen, noch wählen oder die Parkbänke benutzen, es uns aufs Butterbrot schmierten. Ja, täglich, fast stündlich, wenn nicht im Sekundentakt, müssen Schwule und Lesben beim Bäcker wegtreten oder in der Kaufhalle, in der Kfz-Werkstatt oder beim Bewerbungsgespräch, weil die immer gleichlautende Antwort ertönt, „Schwule sind hier nicht willkommen.“ Die Masse der wohnungslosen Schwestern und Brüder Klaus Wowereits ist Legion, die halbverhungert unter Brücken schlafen, weil sie wegen ihrer angeblich abartigen Neigung keine Wohnung bekommen und sie kein Arbeitgeber einstellt. Klar, dass der unübertroffene regierende Bürgermeister Berlins, der keinen Fuss in die Politik bekommt, wegen seiner Homosexualität, etwas dagegen unternehmen muss. Oder, wie Fakten und Fiktionen bereits schrieb: Schwule und Ameisen ins Grundgesetz! Genau.

Unterdrückt in Deutschland – Berlin 2008

Achtung, gleich am Anfang ein SS-Schwuler. Macht aber nix. Homosexuelle dürfen das. Und die Nonnen? Die hat die Inquisition inzwischen verbrannt. Bin ich ganz sicher.  Deshalb muss der Schutz von denen da ja auch ins Grundgesetz, wegen der Inquisition und den Juden. Nicht, dass die was gegen SS-Schwule haben. Als nächsten Schritt hätte ich dann gerne Pädophile ins Grundgesetz oder den Schutz von Nekrophilen. Das muss doch zu machen sein. Oder die Liebhaber von Hammeln, Ziegen und Eseln, wo es für die ja schon Gebrauchsanweisungen gibt, wie nach dem Liebesakt mit den Tieren zu verfahren ist. Aber das fällt ja Alles unter: Niemand darf wegen seiner sexuellen Orientierung benachteiligt werden. Besonders interessant ist Wowereits Forderung, Kinder müssten bereits im Kindergarten mit homosexuellen Praktiken vertraut gemacht werden. Fragt sich nur wieso.


Blog Stats

  • 2.268.059 hits

Archiv