Nazis kleiden Dich neu ein

Nazis immer fürsorglicher.

Nach Auskunft der Flüchtlingsinitiative Mohlau (siehe http://thecaravan.org/node/2045 ) wurde ein Bewohner infolge eines Brandanschlags lebensgefährlich verletzt und befindet sich im Krankenhaus. Die Flüchtlinge beklagen, dass dies ein weiterer Anschlag in einer Serie von Angriffen gegen sie sei. Die Behörden im Landkreis Wittenberg tragen eine erhebliche Mitverantwortung an diesen Angriffen, denn die Flüchtlinge die in diesem entlegenen Lager leben müssen fordern seit langem im Zuge eines offenen Briefes (siehe http://thecaravan.org/node/1959 )die Schliessung dieses Isolationslagers und das Recht, in normalen Wohnungen wohnen zu können. Doch die Behörden weigern sich auf die Belange der Flüchtlinge einzugehen. Statt dessen setzen sie den Flüchtlingen, die den offenen Brief unterzeichnet haben und insbesondere ihren Sprecher vermehrt Repressalien aus.

In dem sie in Polizeizellen werfen und zwingen, sich mit Feuerzeug und Decke selbst anzuzünden. Offenbar weiss die Flüchtlingsinitiative mehr als die Polizei, die im Gegensatz zur blutigen Mordtat an Alois Mannichl, dem wackeren Passauer Kreuzschlangenmenschenbezwinger, immer noch im Dunkeln tappen will. Aus anderen derart brutalen Ländern wären die Flüchtlinge längst geflüchtet, nur in Deutschland, da harren sie tapfer aus, bei freier Kost und Verpflegung und jeden Tag mit dem Tode durch Möhlauer Nazis bedroht, die der Bürgermeister natürlich nicht kennen will. Aber das kennen wir ja bereits aus Mügeln. Auch dort traut sich kein Jude mehr nach Mitternacht vor die Haustür, von farbigen Indern ganz zu schweigen.

Klar ist jedenfalls,  dass die mitteldeutschen Nazis immer netter werden, denn nachdem sie den Iraker erfolgreich verbrannten, in einem 25 km entfernten Dönerimbiss, sorgten sie für eine ordentliche Bekleidung für das Brandopfer,“ nur nicht Thor Steinar“, hatte sich dieses ausgebeten.  Mit neuer Kleidung angetan, konnte der Held von Möhlau noch  seiner Frau und der anwesenden taz-Reporterin geheimnisvoll „Rosebud“ zuflüstern, um anschliessend wirksam ins Koma zu fallen. Aus diesem wird er voraussichtlich erwachen, wenn es keine Rolle mehr spielt, wie er sich die Brandverletzungen zugezogen hat. So wie das eben immer ist.


Blog Stats

  • 2.183.723 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: