Pau sei Dank

haben wir immer mehr rechtsextreme Straftaten, und dazu noch extrem viele!

Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss, erklärt:“Auf die monatliche Standardfrage der Fraktion DIE LINKE hat das Bundesministerium des Inneren geantwortet. Demnach wurden im August 2009 bundesweit 1.396 rechtsextreme Straftaten registriert, darunter 56 Gewalttaten. Diese Statistik belegt: Es gibt keinerlei Grund zur Entwarnung, nur weil bei den jüngsten Wahlen keine der rechtsextremen Parteien erfolgreich war.

Und wie haben wir uns alle vor der Entwarnung gefürchtet! Wir alle, die wir am Tropf des ungeliebten kapitalistischen Staates hängen, der seine Abschaffer auch noch finanziert und diverse Mittel für Organisationen und Vereine rausschmeißt, die sich alle die Bekämpfung des Rechtsextremismus auf die Fahnen geschrieben haben. Unmöglich, wenn der Geldsegen aufhörte oder die Anerkennung durch die bürgerliche Gesellschaft, die klatscht, wenn andere mund-  oder auch sonst tot gemacht werden. Denn nichts ist wichtiger, als den Anfängen zu wehren.

Linke kurbeln rechtsextreme Straftaten an – weiter so

5 Responses to “Pau sei Dank”


  1. 1 wolaufensie 7. Oktober 2009 um 04:33

    …der hochwohllöbliche Bernd Zeller hat dazu eine Karikatur in Aquarell mit Buntstift gezaubert, die Ihresgleichen sucht.

  2. 2 Karl Eduard 7. Oktober 2009 um 04:46

    Das ist Vernunft und Ausdruck höchster Logik.

  3. 3 Prosemit 7. Oktober 2009 um 06:04

    Das Jungfrauen Opfern macht ja durchaus Sinn. Den Drachen zu reizen war immer schon gefährlich. Deswegen kann man so gut die „Rechten“ reizen, weil sie völlig ungefährlich sind. Im Gegensatz zu den Linken.

  4. 4 netzwerkrecherche 7. Oktober 2009 um 10:34

    Passend dazu die Schreckensmeldung aus unserem kleinen Anti-Rechts-Board:

    Petra Pau von der Linksfraktion ist wegen der explodierenden Statistik rechter Untaten sehr aufgeregt und findet den Anstieg der Zahlen „erschreckend“. Sie „rechnete vor: Bundesweit würden im Durchschnitt stündlich 2,5 rechtsextreme Straftaten verübt und pro Tag 2,5 rechtsextreme Gewalttaten. ,Das zeigt, dass Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus in Deutschland längst wieder eine Gefahr für Leib und Leben sind’, sagte Pau.“

    Aber nicht nur das. Ein noch erschütternderes Bild ergibt sich, wenn man diese Berechnungen weiterführt und feststellt: Jeder der 80 Millionen Einwohner der BRD wird bei jährlich 773 rechten Gewaltopfern rein statistisch innerhalb von 103.500 Jahren einmal Opfer einer rechten Gewalttat. Ein Jahr zuvor hätte das Opfer noch 133.500 Jahre zum Glücklichsein gehabt. Dies ist besonders dramatisch in einer Zeit, in welcher die Menschen immer älter werden.
    http://netzwerkrecherche.wordpress.com/2009/02/19/rechtsextremismus-sprengt-statistiken/

  5. 5 Karl Eduard 7. Oktober 2009 um 11:13

    Dat is jut. 🙂


Comments are currently closed.



Oktober 2009
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2.155.111 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: