Regen Regen stört uns nicht

Wegen  so widerwärtigen Sachen, wie Hans Christian Ströbele bei Hart aber Fair, mit denen uns die Welt beschenkt, sollten wir die Hoffnung nun aber doch nicht aufgeben. Wie ein Licht in dunkler Nacht kommt dieser Engel daher und macht uns glauben, die Orks die das Tor berennen, wären nur halb so schlimm und das ist doch auch ein Trost. Oder? Und außerdem hat Gandalf ja versichert, daß es nicht weh tut, wenn der graue Regenschleier dieser Welt verschwindet, alles zu silbernem Glas wird und über fernen weißen Stränden mit einem grünen Land, sich eine schnell aufsteigende Sonne erhebt.

Hayley Westenra – Prayer

2 Responses to “Regen Regen stört uns nicht”


  1. 1 Prosemit 8. Oktober 2009 um 05:55

    Wenn man die richtige Auffassung hat, dann ist alles bunt und schön und nett. Kann man lernen oder Medikamente nehmen.

    Ansonsten hängen die tiefen Wolken überall. Der Mobilfunkmast zerstört das Eheleben und in den Pilzen strahlt Tschnobyl noch einer jahrtausende vergifteten Umwelt entgegen. Das Schicksal der gepunkteten Gelbbauchunke in dem vom Kiesabbau bedrohten Biotop verusacht mehr Schmerzen, als ein paar Millionen Tote im Kongo. Nur wenn man die grossen schwarzen Kinderaugen auf den Photos sieht, denkt man wieder daran, den dortigen Machthabern ein paar Cent zukommen zu lassen.

    Aber die vielen Diskussionsrunden zeigen, dass man Probleme einfach wegdiskutieren kann. Das, wozu die Kraft fehlt zu lösen, wird einfach ausdiskutiert.

    Die Zauberer sitzen heute im Fernsehen. Und Menschen glauben immer noch an Wunder. Die Weltkriege sind schon zu lange her.

  2. 2 ostseestadion 8. Oktober 2009 um 14:23

    keine macht den drogen ! 😀


Comments are currently closed.



Oktober 2009
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2.201.148 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: