Anerkennungs- und Empathiekultur

Ja, genau das ist es, was uns fehlt. So, Kenan Kolat, der uns Deutsche in warmen und herzlichen Worten auffordert, nicht länger unbegründete und völlig irrationale Furcht vor Muslimen zu haben, die plötzlich mit Schnellfeuergewehren um sich schiessen, versuchen, Flüssigkeiten im fliegenden Flugzeug zur Explosion zu bringen, Kofferbomben in Kölner Regionalbahnen abstellen oder einem Rabbi in Frankfurt unvermittelt in den Bauch stechen, wahlweise auch Sozialarbeitern, weil sie komisch gucken oder nicht weiter ausweichen können, weil einfach kein Platz mehr da ist, zum ausweichen.

Unbegründete und irrationale Furcht sei hier wirklich deplatziert, so Kenan Kolat. Auch der geschätzte indische Gastparlamentarier nannte die „islamophoben Tendenzen“ erschreckend. Wo Aljazeera, der muslimische Fernsehsender täglich von neuen wunderbaren Attentaten friedlicher Muslime berichtet, in denen sie wahllos Menschen ermorden, müsse sich niemand irrational gruseln, schliesslich würde das Leben jede Menge tatsächlicher Gründe liefern, beim Anblick vom Muslimen in Panik zu verfallen, die mit einem einen Doppeldeckerbus besteigen oder einen Transatlantikflug. Darum die Nacktscanner!

Dennoch sollten wir anerkennen, daß eine generelle Radikalisierung nicht festzustellen sei, so der indische Entwicklungsexperte in Sachen Demokratie, nicht jeder Muslim sei ein Terrorist, wenn auch die täglichen Bombenanschläge und Attentate und Morde wegen fehlender Ehre nicht auf das Konto der baskischen Separatisten gehen oder den militanten Flügel der DIE LINKE. Und das, so Kenan Kolat, sollten wir jetzt aber wirklich mal anerkennen, daß nicht jeder Muslim Terrorist ist!

Ob er dafür einen Ehrentag  für nichtterroristischer Muslime vorschlagen wird, als Feiertag für die Bundesrepublik, an dem wir Eingeborenen mit warmherzigen Gedanken all jenen Muslimen gedenken, die es bisher vermieden haben, sich auf den Pfad des Heiligen Krieges zu begeben, um in Privatinitiative, der freien Religionsausübung wegen, ein paar Leute zu ermorden, das liess Herr Kolat offen. Es wird aber kommen, das ist so sicher wie der Muezzinruf vom Minarett.

Mehr Anerkennung für Umar Farouq Abdelmutaleb

4 Antworten to “Anerkennungs- und Empathiekultur”


  1. 1 Prosemit 4. Januar 2010 um 07:10

    Es ist aufgrund der demographischen Entwicklung vorauszusehen, dass unsere Urenkel in den Schulbüchern lesen werden, dass um 1950 die siegreichen Türken das verwüstete Deutschland besiedelten und es nach Jahren des Chaos zu einem frommen und rechtgläubigen Staat machten, in dem die Gläubigen die Verheissungen Mohammeds erfüllt fanden.

    Das Fatale ist, dass sich demographische Entwicklungen nur in Generation ändern lassen, wenn überhaupt. Mein Trost, dass ich wahrscheinlich keine hundert Jahre alt werde und meine Kinder bereits andere Wege gehen.

  2. 2 Karl Eduard 4. Januar 2010 um 07:55

    Ja, zum Glück bin ich dann auch längst verschieden.

  3. 3 wolaufensie 4. Januar 2010 um 09:50

    …mit Empathie ist´s wie mit der Toleranz.
    Keine Empathie mit den Unempathischen.

    Die Masse der Musels wird´s nicht bringen.
    Es wird ja nicht so weiterlaufen wie bisher und
    in bis alle Ewigkeiten hin. Wir, der Westen, haben ja
    nicht mal angefangen zu kämpfen, im Krieg, den die
    Musels schon längst gegen uns führen.
    Sobald „wir“ ernsthaft zu antworten beginnen,
    ist der Spuk auch schon vorbei.
    Wir brauchen halt diese Zeit, um uns damit vertraut
    zu machen, darüber illusionslos zu werden, dass uns Probleme
    aufgezwungen wurden, die „wir“ letztendlich nur unangenehm
    beantworten können, – aber wir können es.

  4. 4 Wilhelm Entenmann 4. Januar 2010 um 17:05

    @wolaufensie
    Keine Empathie mit den Unempathischen.

    Doch, doch, Empathie mit den Türken und ein/das daraus folgendes Verhalten gegenüber den Türken.
    Wer den evolutionspsychologischen, i.e. überlebensnotwendigen Hintergrund der Entwicklung der Empathie beim Menschen kennt, der versteht, was ich meine.


Comments are currently closed.



Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.283.162 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: