Wunderbare islamische Sklaverei

Wofür früher die europäischen Königshäuser einstanden, das Unterbinden der Sklaverei und die Beendigung des Sklavenhandels aus Afrika, unsere wunderbaren Demokraten haben es geschafft. Je mehr der herrliche Islam Einzug hält, in Europa, desto öfters werden Schicksale wie die dieser Maria bekannt, was an sich schon wieder eine ungeheure Provokation ist, darüber zu berichten, deutsche Journalisten würden so etwas nicht tun, die sind tapfer und mutig und würden jeden Tag die Welt vor einem Dutzend Diktatoren retten, nur lässt sie wirklich niemand. Was tatsächlich schade ist. Mit einem Haufen deutscher Qualitätsjournalisten innerhalb der „Weissen Rose„, da hätten diese Naziphoben keinen Fuß in die Hörsaaltür bekommen, da bin ich mir sicher.

Nun weiss dieses Blog ja, daß partiell psychisch Behinderte helfender Hände bedürfen, um durchs Leben zu kommen und wenn Sklaverei ein Ausdruck gelebter islamischer Herzlichkeit ist, bitte! Aber doch dann so, daß es nicht herauskommt! Kommt es noch so weit, daß europäische Politiker, die schon immer mal von einem kleinen Mädel zum Knutschen zwischen ihren Parlamentarierschenkeln träumten, gezwungen sind, etwas gegen diese schönen jahrhundertealten Bräuche zu tun!

1 Response to “Wunderbare islamische Sklaverei”


  1. 1 Prosemit 6. Januar 2010 um 06:11

    Man sollte die Sklaverei im Mohammedanismus als kulturelle Eigenschaft betrachten und in Europa grosszügig darüber hinwegschauen. Sozusagen als Bereicherung. Ich meine, wenn sie die Sklaven echt totschlagen, dann ist ja immer noch Zeit, dagegen einen kleinen Protest zu wagen.


Comments are currently closed.



Blog Stats

  • 2.155.111 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: