Warten auf den Frühling

Während die Mitteldeutsche Zeitung hilfreiche Ratschläge für den Winter gibt, zum Beispiel, sich warm anzuziehen oder den Schnee vorm Haus zu räumen, hat die Kälte, die die deutsche Bundeskanzlerin unermüdlich in ihren Amtsräumen heraufbeschwört, nun auch die Erdbeerfarmer im sonnigen Florida erreicht. Diese sind von der bösen Hexe des Ostens nicht amüsiert und erwägen nun Millionenklagen gegen Deutschland, wegen des Winterwetters, des Holocausts oder der Vertreibung der Deutschen durch Polen, im Grunde ist es egal weswegen, Anspruch auf Entschädigung haben sie allemal und die wird Deutschland freudig leisten.

Eben erst kehrte der vortreffliche Außenminister Guido Westerwelle aus dem Jemen zurück, wo er versprach, mit deutschen Steuergeldern die Dünen zu vergolden und warum auch nicht?

Derweil rätselt die Presse, ob die Kanzlerin vergessen habe, wer Kanzlerin wäre, aber, liebe Leute, wer Tag und Nacht zum Wohle der Erfrierenden und Erdbeerfarmer am Klima bastelt, um die Eisbären weiter zu vermehren und ganz Grönland unter einer Eisdecke zu begraben, der hat für solchen Pipiefax, wie deutsche Innen- und Außenpolitik keine Zeit und außerdem wird es im Frühling auch wieder wärmer, was uns derart überraschen wird, daß es mehrere Sondersendungen wert sein wird. Wetten?

Erdbeeren auf Eis

2 Antworten to “Warten auf den Frühling”


  1. 1 Prosemit 11. Januar 2010 um 07:25

    Alles wartet auf die Kanzlereuse.

    Selbst Bild fragt besorgt :

    Wann schlägt die Kanzlerin zurück?

    Das Jahr fängt nicht gut an für Angela Merkel. Was die Kanzlerin in ihrer Pressemappe liest, wird ihr nicht gefallen. Es hagelt Kritik wie noch nie!

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/01/11/bundeskanzlerin-angela-merkel/wann-schlaegt-die-kanzlerin-zurueck.html

    Als ob sich IM Erika, die Gewendete, jemals anders verhalten hätte. Führungsstärke soll sie zeigen! Gerade sie, die Führung nur im Kollektiv nach den Vorgaben der Partei kennt. Nein, Kohls Mädchen ist mehr die Stille, im Untergrund Wühlende, ja nicht den Kopf hervorstrecken und für irgendetwas haftbar gemacht werden, was man ihr anhängen kann. So wie der Winter, auf den sei eigentlich stolz sein müsste. Er ist schliesslich IHR Werk, oder doch nicht?

  2. 2 netzwerkrecherche 11. Januar 2010 um 10:33

    Zum Glück heißt die Erderwärung im Winter Klimakatastrophe, ansonsten wäre wohl der viele Schnee, von dem Opa gestern sagte: „So schön wie früher!“, wohl nie geschneit worden.


Comments are currently closed.



Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.283.153 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: