Kein Witz

Als Österreich Preußen 1866 den Krieg erklärte, so berichtet Theodor Fontane, der Hauke Hein noch persönlich gekannt haben soll, marschierten die in St. Petersburg, also Russland,  beheimateten Deutschen zu Tausenden zum Bahnhof, um sich unter den Fahnen Preußens zu versammeln. Der Zar, zu dessen Ehren gerade ein großer Empfang veranstaltet wurde, würdigte den Patriotismus dieser Männer, in dem er ihnen russische Bläser und Trommler voranmarschieren ließ.

1870, als Kaiser Napoleon Preußen den Krieg erklärte, kauften  20 000 Deutsche, die in Paris arbeiteten und lebten, ein Ticket, um sich als Freiwillige bei den deutschen Armeen zu melden.

Heute feiern Leute, die in Deutschland beheimatet sind, jeden gefallenen Bundeswehrsoldaten mit Champagner und man fragt sich entsetzt, ist das erst mit der Demokratie über uns gekommen. Oder wann?

Liegen für die Aufmerksamkeit

6 Antworten to “Kein Witz”


  1. 1 Geonaut 15. Januar 2010 um 10:26

    Mann o Mann, die 20 000 Deutschen die sich in Paris ein Ticket in die Heimat kauften, wurden nicht sofort in Lagern interniert?

    Glückliches 19. Jahrhundert, wohl das beste in der Menschheitsgeschichte (natürlich nur in Europa, Russland und Nordamerika).

  2. 2 Karl Eduard 15. Januar 2010 um 10:29

    Nein, wurden sie nicht. Blumen werden sie aber keine bekommen haben.

  3. 3 Der Klaus 15. Januar 2010 um 10:42

    Möglichst auch den begleittext lesen. Wie die Ihr rumliegen da zum wiederstand gegen das böse hochjazzen ist eine grossartige charakterstudie des linken Spiessers.

  4. 4 Wilhelm Entenmann 15. Januar 2010 um 15:18

    Tja, der Deutsche an sich ist inzwischen (tatsächlich) zum Schrumpfgermanen verkommen:

  5. 5 ostseestadion 15. Januar 2010 um 18:22

    ein elend ist das hier in diesem reichen deutschland. harzt4 muss dringend erhöht werden. da es offensichtlich nur noch zum Schampangner zum schmeissen reicht. goldbarren wären doch den herrschaften angemessen, oder ?

  6. 6 wolaufensie 15. Januar 2010 um 19:38

    …boah, die Betten sind aber nazimässig-schlecht gemacht worden…!

    dafür wären wir damals mindestens gekillt worden,
    aber wahrscheinlich wären Spiess & Co., wie üblich, schlimmeres eingefallen. 😀


Comments are currently closed.



Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.285.265 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: