Archiv für 18. Februar 2010

Arme eingewanderte Idioten

so lässt sich der Artikel aus DER WESTEN zusammenfassen, der darüber klagt, daß es Eltern gibt, die ihren Kindern Chancen jenseits einer HARTZ IV-Karriere eröffnen möchten und deshalb in der Volksinitiative „wir wollen lernen“ – übrigens nicht, „gebt unseren Kindern die geklaute Bildung zurück“, gegen die sozialistische Auffassung protestieren, wenn man nur genug Idioten, Faule, Sprachunkundige, Desinteressierte, mit Schülern in einer Klasse köcheln lässt, die fleissig und lernbegierig sind, dann müssten am Ende ganz passable Akademiker „hinten rauskommen“.

Ein Wunschbild sozialistischer Sozialromantiker, denen nichts so übel aufstösst, wie  Leistung zu fordern, etwas, was zutiefst faschistisch ist, wie auch das wahre Leben draussen ein wahrer Horror ist, will doch niemand einen Handwerker anstellen, dem Pfusch und Schluderei auf der Stirn geschrieben stehen, nicht mal Sylvia Löhrmann, Bildungsexpertin der NRW-Grünen, erstaunlich, daß sie sogar jemanden gefunden haben, der glaubt, sich mit Bildung auszukennen.

Und wieder sind da die Einwandererkinder, die es besonders schwer haben, wobei wir wissen, welche Einwandererkinder es besonders schwer haben, geht es doch seit Jahren nur um diese und um ihre Behinderung, eingewandert zu sein, und die seit dem Tag, an dem sie ihren Fuß nach Deutschland gesetzt haben, immer noch erstaunt feststellen, Deutschland ist nicht Anatolien, obwohl es in weiten westlichen Teilen der Republik kaum noch von Anatolien zu unterscheiden ist.

Außer, daß dort die Eingewanderten keine Eingewanderten sind und lernen müssen, um ihrer Familie nicht Schande zu machen. Und so muß nach dem Verständnis solcher Bildungsexpertinnen die Spreu nicht mehr vom Weizen getrennt werden, weil Brot voller Spelzen irgendwie voller mundet, so, wie die Guten nicht mehr nur in das Töpfchen gehören, die Schlechten aber nicht in das Kröpfchen, denn seit dem Tag, da die GRÜNEN Deutschland befallen haben, ist jeder Tag ein Märchen. Ein Märchen allerdings, in dem die Goldmarie die Stockschläge bekommt und die faule Göre den Geldsegen. Na Prost Mahlzeit.

Die falschen Einwanderer

„Jeder der sich anstrengt, kommt auch nach Oben. Bildung ist  der Schlüssel zu Erfolg und Anerkennung. Egal, wie wenig Geld eine Familie hat, für Nachhilfe reicht es immer. Sie könnten die Elite der Zukunft sein.“ Erstaunliche Einsichten.


Blog Stats

  • 2.183.723 hits

Archiv