Alles Müller? Oder was!?

Dieser Müller soll ja jetzt völlig ohne Migrationshintergrund zwei Tore geschossen haben. Ich wette, das ist einer von denen, die den Özils oder Khediras der Chemie und Mathematik die Chancen wegnehmen, erfolgreiche Chemiker, Mathematiker oder Fußballer zu werden, wofür er sich richtig dolle schämen sollte. Aber richtig dolle! Und, Özil, ich will jetzt doch kein Kind mehr von Dir.

Ein Freund

9 Antworten to “Alles Müller? Oder was!?”


  1. 1 HessenHenker 11. Juli 2010 um 09:32

    Müllers Büro war genial! Da will ich doch gleich mal einen Kommentar hier reinmüllern!

    Mit Peter Scholl-Latour leben oder sterben

    Übrigens: Steinmeier will leichtere Einbürgerung.
    Solange ich für meine südostasiatische Freundin nicht mal ein Besuchsvisum kriegen würde, kann sich Steinmeier seine Migranten in die zweite, in die dritte oder auch in die vierte Generation stecken.

  2. 2 pippin 11. Juli 2010 um 13:23

    @HessenHenker:

    Wieso bekommt sie kein Visum?

  3. 3 HessenHenker 11. Juli 2010 um 16:31

    @ pippin

    Bei Deutschen (mir) geht’s ja nicht zu wie bei Piratens oder Terroristens. Da gibt’s kein Menschenrecht auf Besuch oder gar Zusammenleben.

    Bei Biodeutschen sieht das SO aus:
    Bei Besuch muß „ausreichend“ Vermögen nachgewiesen werden oder der Besuchte bürgt. Wem seine abgebrannte Hütte nicht ersetzt worden ist, damit mehr Geld für Gaza da ist, kann halt nicht bürgen. Was „ausreichend“ ist, entscheidet immer das Amt oder die Botschaft.

    Was man in Asien verdient, zählt bei den allein entscheidungsbefugten deutschen Botschaften nix, es sei denn der Arbeitgeber wäre Siemens.

    Außerdem muß geheimgehalten werden, wenn man seinen Freund besucht (als Antragstellerin fürs Visum), denn sobald die Stasis in der Botschaft auch nur den Verdacht haben es könnte sich um Besuch innerhalb einer Beziehung handeln, wird unterstellt es bestehe keine Rückkehrbereitschaft, also: kein Visum.
    (Keine Rückkehrbereitschaft ist das, was Piratens und ElMasris usw nicht nachweisen müssen).

    Merken die es geht um den Besuch beim Freund oder Verlobten, gibt es NIE ein normales Visum, dann MUSS ein Heiratsvisum beantragt werden.
    Dafür ist aber Voraussetzung: ebenfalls genug Geld, zweitens vorher Nachweis ausreichender Sperachkenntnisse. Was ausreichend ist, entscheidet die Westerheinibehörde.
    Daß hier überall auf Sozialamt und HartzIV-Amt die Anträge auf Türkisch rumliegen, gilt nicht als Ausrede daß man ja die Sprache beim Partner binnen 1 Monat perfekt lernt, denn: da könnte ja jeder kommen und die Türken sind ja der schlimme Präzendenzfall, wegen dem nun die Frauen von „Biodeutschen“ aber mal ganz korrekt draußenbleiben müssen.

    Kommentar eines Mitmenschen dazu an mich: „Pech gehabt, Du heißt eben nicht Ali“.

    Gag zum Abschluß: MIR als mutmaßlichem Opfer im Lande staatlich geduldeter Brandstifter (Drohungen gab es aus dem Bereich der „Mitbürger“, warum also nicht annehmen dürfen die stehen zu ihrem Wort? Im Gegenteil wäre es ja ausländerfeindlich, wenn ich davon ausgehe so ein edler ehrenwerter Kurde steht nicht zu dem was er sagt) sagt der Staat auch gern mal:
    „Die Familienzusammenführung kann ja auch im Heimatland der Frau erfolgen“.

    Aber wie gesagt: schon besuchen geht garnicht. Besuch wäre fast wie Autobahn.

  4. 4 pippin 11. Juli 2010 um 17:01

    wenn es nur um den Einkommensnachweis geht, so kannst Du dir ja von irgendjemandem Bescheinigungen über angeblich erhaltenes Geld für irgendwelche fiktiven Leistungen geben lassen. Die legst Du auf dem Amte vor. Jedenfalls so würdest du es machen wenn du ein schlechter und durchtriebener Mensch wärest, was du natürlich nicht bist.

  5. 5 HessenHenker 11. Juli 2010 um 17:15

    Geht nicht, es ist doch kein Scherz sondern bitterer Ernst daß ich abgebrannt bin. Nachdem dann der Staat mich auch noch zusätzlich bescheissen wollte, hab ich dann (nachdem ich eigentlich alle reellen Forderungen schon erfüllt hatte) Insolvenz angemeldet, die Frist ist zwar bald um, aber bis dahin darf ich garnichts haben. Ich bin kein Taliban und lebe nicht in Gaza, bei mir gabs keine Aufbauhilfe des Landes Hessen.

    Das, was Du da vorgeschlagen hast, ist übrigens haargenau das, was die deutsche Botschaft den besuchwilligen Ausländern (und -innen) immer unterstellt.

    Aber daerum geht es längst nicht mehr: ich will weder im Lande bleiben noch meine Freundin hier unnötig in Gefahr bringen, abgestochen zu werden. Sobald meine Frist offiziell abgelaufen ist, begehe ich Republikflucht. Vorher mache ich den inländerfeindlichen Parteien noch ein bisschen Ärger. Wie gesagt: MEIN Haus ist ja schon abgebrannt, ich sehe da kein Risiko.

  6. 6 HessenHenker 11. Juli 2010 um 17:34

    @ pippin
    Aber bitte nicht als Jammerei auffassen. Ich hab den deutschen Staat zur Strafe mit nichts als ein paar simplen Ideen wie man Kinderficker-Touristen in unkomfortable ausländische Gefängnisse bringt, schon um deren künftige Steuerleistung gebracht. War bisher nix dabei, das mich zu Freudentänzen veranlaßt hätte, sobald wir aber endlich mal einen deutschen Politiker erwischt haben, wird das natürlich schön dort in den Sendern von früh bis spät durchgenudelt. Ich freu mich schon, wenn sich der Botschafter nirgends mehr blicken lassen kann.

  7. 7 vakna 11. Juli 2010 um 18:58

    @HessenHenker:

    Ist es in Zeiten von „Schengen“ wirklich ein Problem, ein Touristenvisum zu bekommen? Wohin sie dann wirklich fährst, bekommt doch sowieso niemand mit.
    Ich fahre und fliege ja selbst von der Schweiz aus in die Welt, aber solange ich den „Schengenraum“ nicht verlasse, muß ich den Paß nur am Flughafen zum Einsteigen vorlegen. Im Zug oder Auto ist der sowas von egal…

  8. 8 HessenHenker 11. Juli 2010 um 22:00

    vakna

    Solche „Schlupflöcher“ wurden von den europäischen Ländern alle auf Druck der Bundesregierung zugemacht. Betrifft offensichtlich aber arabische Länder nicht, oder wieso kommen ständig mehr?
    Ist es nicht seltsam, daß um die eigenen Leute zu schikanieren plötzlich Druck auf alle europäiischen Länder ausgeübt werden kann, um die Taliban draußen zu halten aber nicht?

  9. 9 HessenHenker 11. Juli 2010 um 22:11

    @ vakna

    Und wieso soll ich überhaupt als Deutscher zu „Tricks“ greifen müssen?
    So lange wie diese Parteienmafia Piraten und Terroristen mit dem Sonderflug abholen läßt, hat das politische Gesindel überhaupt kein Recht bei den eigenen Leuten plötzlich alles auf die bürokratische Spitze zu treiben.


Comments are currently closed.



Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.286.972 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: