Total ausgelogen

Wie man lesen kann, war der Beckmann – Talk wieder völlig ausgelogen, was die Zusammensetzung der Gäste betrifft. Das ist Pluralismus. Also der Wettstreit der Ideen, das ist das, was die Demokratie der Diktatur voraus hat. Daß ein Deliquent zur Hinrichtung eingeladen wird.

Mit Ihnen werden wir fertig!

17 Responses to “Total ausgelogen”


  1. 1 netzwerkrecherche 31. August 2010 um 06:36

    Häh? Was ist Beckmann-Talg? Eine Fernsehsendung?

  2. 2 Wilhelm Entenmann 31. August 2010 um 06:42

    Naja, man könnte sagen, dass mit Freisler einst Deutsche von einem Deutschen Nazi in Deutschland verhöhnt und verurteilt wurden.
    Heute werden Deutsche in Deutschland auch von Angehörigen der Hilfsvölker der neuen Gutmenschennazis verhöhnt und verurteilt, während der Deutsche Pöbel die Hinrichtung vornimmt:

  3. 3 Prosemit 31. August 2010 um 06:55

    Mangels Fernsehen kann ich nichts über den gestrigen Abend sagen, ich las statt dessen Kommentare bei Kewil – nein, ich habe nichts versäumt.

    Staat und Partei haben in Deutschland längst die Meinungs- und Deutungshoheit, egal ob unser aller geliebte Kanzleuse den Atomkraftwerken noch 10, 15 Gnadenjahre gönnen will, aber dann ganz toll schnelle auf Windmühlen umsteigt, egal ob dieser nasse und kalte August der heisseste August seit den Phönizischen Kriegen ist, egal ob ein Sarrazin schreibt, dass die Bereicherung der Migranten aus der Verarmung der noch zahlenden Steuerzahler besteht.

  4. 4 Karl Eduard 31. August 2010 um 06:55

    Beckmann – Talg ist ein Gleitmittel für kultursensiblen Verkehr.

  5. 5 blublu 31. August 2010 um 07:00

    Oh mein Gott,
    genau an das Video von den Nazis habe ich gestern bei Beckmann gedacht.

  6. 6 netzwerkrecherche 31. August 2010 um 08:10

    @entenmann
    Putzig. Vor allem der brüllende Asoziale: „Wofür mach ich denn Sozialarbeit, für so ’nen Quatsch oder was?“

  7. 7 netzwerkrecherche 31. August 2010 um 08:51

    @karl eduard
    Nun die ersten 10 Minuten des Prozesses gesehen, diese Rasselbande von Kürbisköppen fällt dem nuschelnden Sarrazin immer wieder ins Wort, unsäglich. Rundfunk abschalten!

  8. 8 Provinzler 31. August 2010 um 13:10

    Irgendwo habe ich gelesen, daß Sarrazin einen Schlaganfall hatte, eine Gesichtshälfte scheint noch gelähmt zu sein. Wahrscheinlich ist das Nuscheln auf den Schlaganfall zurückzuführen. Daß er sich trotz dieser Einschränkung der öffentlichen Diskussion stellt, verdeutlicht noch einmal den ungeheueren Mut, den dieser Mann hat. Er weiß, daß er gegen die Politschwätzer mit seiner Behinderung rhetorisch nicht bestehen kann, aber er wagt trotzdem die Auseinandersetzung, ohne über seine Benachteiligung zu jammern. Er ist ein ganz Großer und hat auf Dauer für dieses Land mehr getan, als alle seine Kritiker zusammen. Wir werden ihm noch dankabr sein oder, falls seine Analyse nicht fruchtet, ihn als einsamen Rufer unter dummen, einfältigen Politikern in Erinnerung behalten.

  9. 9 ostseestadion 31. August 2010 um 13:27

    wilhelm
    der held ist wenigstens sozialarbeiter
    wer hätte das gedacht …

    fremdschämen in neuen dimensionen.

  10. 10 Dolomitengeist 31. August 2010 um 13:34

    “Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!”
    (Carl Theodor Körner)
    Eurabia-D/ Der linkspopulistische Politikerdreckabschaum von Buckeldeutschland will
    den Kopf von Sarrazin rollen sehen.
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/08/eurabia-d-der-linkspopulistische.html

  11. 11 Dolomitengeist 31. August 2010 um 13:36

    Eine ganze Latte von Meldungen, und im Kommentarbeichen, auch die Italiener zu 90 % pro-Sarrazin !!!!
    http://news.google.it/news/story?pz=1&cf=all&ned=it&ncl=dhAmYho8Q2HVLaMXBOsCanpjZjU6M&topic=w

  12. 12 Hannes v. K. 31. August 2010 um 15:36

    Kurze Bemerkung zur gestrigen Freisler-Beckmann Sendung.
    Inwieweit hat diese Sendung gegen die Vorschriften des Rundfunkstaatsvertrages verstoßen?
    Lese ich den Vertrag richtig, steht in §25 Ziff.2 :
    Ein einzelnes Programm darf die Bildung der öffentlichen Meinung nicht in hohen Maße ungeleichgewichtig beeinflußen.

    Ist es so wie ich glaube, daß Freisler-Beckmann gewaltig gegen den Staatsvertrag verstoßen hat, sollte man ihm den Vertrag mächtig um die Ohren dreschen und dann mit einem kräftigen Tritt aus der Sendeanstalt hinausbefördern.

  13. 13 Karl Eduard 31. August 2010 um 16:32

    Ein Sozialarbeiter für den Weltfrieden. Alle Achtung.

  14. 14 Karl Eduard 31. August 2010 um 16:33

    @Hannes v. K.

    Das machen die doch ständig. Einseitige Meinungen verkünden. Ob Klima, ob Islam, Israel oder EU. Eine einzige Propagandaanstalt.

  15. 15 Wilhelm Entenmann 31. August 2010 um 20:12

    @ostseestadion
    fremdschämen in neuen dimensionen.

    Jetzt hast Du mich ertappt – solchen Knallchargen habe ich mal versucht Statistik beizubringen, wie man sieht, ist dieser Typ resistent gegen Zahlen geblieben (wollte nix lernen, Tenor schon damals: „man kann Menschen nicht in Zahlen fassen, das ist unmenschlich.“) und kann deshalb auch Sarrazin nicht kapieren.

    @Karl Eduard
    Ein Sozialarbeiter für den Weltfrieden.

    Auch so einen hatte ich als Studierenden – der war zuvor allerdings als BW-Soldat in Somalia gewesen und ging die Sache realistisch, dabei mit einer gewissen Härte an.

  16. 16 wolaufensie 1. September 2010 um 03:29

    total ausgelogen, ….
    was für ein Wortwitz…!

  17. 17 Karl Eduard 1. September 2010 um 04:34

    Aber auch nur geklaut.


Comments are currently closed.



August 2010
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

  • 2.178.498 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: