Mehr Sedativa!

Maria Böhmer, CDU, Entdeutschungsbeauftragte der deutschen Bundesregierung macht sich Sorgen: „Die Kluft zwischen der Bevölkerung und der Politik macht mir Sorge. „Die öffentliche Reaktion auf Sarrazin zeigt, dass wir noch offensiver über Probleme und Erfolge in der Integration reden müssen.“ Ja, gebt dem deutschen Volke mehr Beruhigungsmittel. Es wälzt sich so unruhig hin und her, während es von Multi-Kulti träumt. Aber ganz ruhig mein Michel, die Oma Böhmer erzählt Dir schnell ein weiteres Märchen, wie gut die Integration der Unintegrierbaren gelingt und schon sind die schlimmen Bilder verflogen. Willkommen in der Matrix, Michel. Vielleicht erinnert sich jemand an den Film und nicht nur an Action? Wo die Menschen als Energiezellen gehalten wurden und in einer Traumwelt bis zum Tode dahindämmerten. Nur hin und wieder gab es mal eine kleine Störung. Das ist Deutschland 2010. Leute wie Frau Maria Böhmer sorgen dafür, daß nichts die Ruhe der menschlichen Stromversorgung stört. Es hat kurz geflimmert im Alltag? Das geht gleich vorbei, nur ruhig, mein Kind, in dürren Blättern säuselt der Wind.

15 Mio Partizipierer

also Teilhaber. Also Leute, die von der deutschen Gesellschaft leben sollen. Der nationale Integrationsplan ist ein Dreck, Frau Böhmer, ein Dreck! Nur in Deutschland gibt es solchen Rotz. Wer einwandert, muß sich integrieren. Selber.

10 Responses to “Mehr Sedativa!”


  1. 1 ostseestadion 4. September 2010 um 07:36

    so, sie will offensiver über probleme reden ?
    und sich damit auch dem medialen lynchmob der geistig behinderten aussetzen ?
    das will sie ?
    na, da sind wir aber mal gespannt…
    ich glaub ihr kein wort.

  2. 2 Wilhelm Entenmann 4. September 2010 um 07:45

    Mehr Sedativa? JA!

    …aber Frau Böhmer mit einem Nilpferd vergleichen zu wollen, dies liegt mir als Absicht fern:

  3. 3 ostseestadion 4. September 2010 um 07:48

    das möchte der zentralratsvorsitzende des verbandes der nilpferde und nilpferdInnen dir aber auch nicht geraten haben 😀

  4. 4 Schwarzmaler 4. September 2010 um 08:23

    …das hat ja auch bisher so gut funktioniert. „Als wir das Ziel aus den Augen verloren hatten verdoppelten wir unsere Anstrengungen“.

  5. 5 Easterner 4. September 2010 um 08:24

    400 Selbstverpflichtungen, freiwillige sicherlich – warum erinnert mich das nur an eine laengst vergangen geglaubte Zeit?

  6. 6 ostseestadion 4. September 2010 um 09:07

    jetzt darf mans doch ?

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat davor gewarnt, die statistisch erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher zu tabuisieren. Man könne offen darüber sprechen, ohne dass der Verdacht der Fremdenfeindlichkeit aufkomme, sagte sie der «Bild am Sonntag».
    http://www.ostsee-zeitung.de/nachrichten/politik/index_artikel_komplett.phtml?param=news&id=2883361

    ja watt denn nu .

  7. 7 Karl Eduard 4. September 2010 um 09:09

    Mensch, man kann offen darüber sprechen ohne seinen Arbeitsplatz zu verlieren. Ja dann!

  8. 8 Blond 4. September 2010 um 09:22

    Böhmer und Konsorten
    haben ihre Daseinsberechtigung ja nur von dem Klientel, das Sarrazin so trefflich beschrieben und die politische Arbeit dagegen angeprangert hat.
    Kein Wunder,
    dass Böhmer, Merkel und andere Träumer ihr Fähnlein in den Wind hängen.

  9. 9 frank 4. September 2010 um 15:27

    Multikulti fanatiker.Deutsche Wacht auf .Diese kaste von politiker,haben ein ziel Das die deutschen vergessen wer sie sind.Das system in der BRD ist KRANK.

  10. 10 Prosemit 4. September 2010 um 19:10

    Die Böhmer ist noch nicht bereichert genug?


Comments are currently closed.



September 2010
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 2.273.581 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: