Archiv für 16. September 2010

Was Viele nicht wissen

Damals, als sich am 07. Oktober 1949 die Deutsche Demokratische Republik gründete, verzichteten die türkischen Klassenbrüder aus Solidarität, und weil sie Angst vor den Hunden und Grenzern der Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik hatten, auf die Einwanderung in die Sozialsysteme des ersten deutschen Arbeiter – und Bauernstaates. So brach dieser erst 1989 zusammen und nicht schon 1965. Deshalb und aus Dankbarkeit, stehen heute die Genossen der DIE PARTEI, in der DIE LINKE Programm bestimmend ist, an der Seite der vielen fleißigen türkischen Integrationsverweigerer, die den Weg aus der Türkei in die deutschen Sozialämter nicht scheuten, um ihre Schuld abzutragen, dafür, daß das großarige Experiment Sozialismus noch weitere 24 Jahre überleben durfte. Danke. Genossen.

Was der Jugendfreund noch wußte

Weil der Blogwart im Auto auf das Radio verzichtet, nachdem er festgestellt hat, daß auch der DEUTSCHLANDFUNK nur Propaganda bringt, wie auch die anderen Sender, die sich seriös nennen, und um die Lügen per GEZ nicht auch noch mitzufinanzieren, also Leute zu bezahlen, damit er ausdauernd belogen wird, hat er viel Zeit sich Gedanken zu machen, während er über die Straßen der Republik fährt. Heute fiel ihm ein Singegruppensong, also das waren die Trällerchöre der Freien Deutschen Jugend   der Deutschen Demokratischen Republik, ein und der ging so:

Es wächst das Brot uns nicht von allein und auf den Feldern reift uns kein Krug voll Wein. Das Wasser fliesst nicht von selbst berbauf. Und auch die Kriege hören nicht von selber auf.

Holla, hat er da gedacht. Schau an, schau an. Was der Jugendfreund noch wußte! Also, daß Konsumgüter, oder die Tausend Kleinen Dinge, wie das in der DDR hieß,  nicht in den Regalen der Kaufhäuser wachsen, wie heute viele Leute fälschlicherweise glauben, während sie davon reden, daß ja jeder ein Recht auf bezahlte Faulheit habe. Mittels des bedingungslosen Grundeinkommens.

Daß es also der Arbeit von Menschen bedarf, damit wir essen, uns kleiden und wohnen können und er hat sich gefragt, wann DIE LINKE den Verstand verloren hat, deren Funktionäre uns einreden wollen, es ginge auch ohne. Zu arbeiten. Und seit wann die Anzahl der wahlberechtigten Schwachsinnigen so zugenommen hat, die diese Partei mit Begeisterung wählen. Hoffen die, die sie wählen, daß sie dann wie im Kommunismus leben können, während andere dafür arbeiten?

Zimmer frei!

Nach dem unerfreulichen Sarrazin – Buch, in dem die Anstrengungen hier lebender Türken, unsere Brieftaschen zu erleichtern und unser Leben zu verkürzen, in geradezu infamer Weise schöngeredet werden, ist es erfreulich, daß TAGESSPIEGEL nun zum Gegenschlag ausholt und uns eine Todesliste präsentiert.

137 Todesopfer rechter Gewalt, in 20 Jahren, titelt DER TAGESSPIEGEL, ein trauriger Rekord, bei  7 Toten im Jahr, die von den Lohnschreibern zusammengedichtet wurden, nach Polizeizahlen sind es 47, also 3 im Jahr, immer noch zu viel, so viel ist klar.  Im Verhältnis zu den jährlichen tödlichen Unfällen bei der Gartenarbeit oder beim Baden. Aus diesen Toten Honig zu saugen, bringt den zahllosen Organisationen im Kampf gegen Rechts allerdings wenig, „Kampf dem Gartentod“ oder dem „Tod im Freibad“ steht auf keiner Prioritätenliste der Bundesregierung, wird also auch nicht vom Steuerzahler finanziert.  Und gute Menschen wollen ja auch gut leben. Auf Kosten der Anderen.

137 Todesopfer rechter Gewalt. Was soll uns diese Liste sagen? Rechte sind gewalttätig, erschlagen Menschen, sind intolerant, da sollten wir uns über jeden zugewanderten Türken  freuen, der bisher keinen wegen seiner Hautfarbe erschlagen hat oder wegen seiner politischen Positionierung oder weil er Bibeln verlegt oder den Völkermord an den Armeniern kritisierte. Lasst mehr Muslime einwandern, dann klappt es auch mit der rechtsextremen Gewalt, zumindest sind die Zuwanderer nicht schlimmer. So jedenfalls hat der Blogautor den TAGESPIEGEL verstanden. Aber schlimmer geht immer.

Bereits in der Hälfte der Zeit, die DER TAGESSPIEGEL ansetzte, um 137 Todesopfer rechter Gewalt zuzuschreiben, während die Polizei von 47 Fällen spricht, schafften es unsere Zugewanderten aus dem Bereich Islam  bereits auf 118 dokumentierte Fälle (236 Todesopfer islamischer Gewalt auf 20 Jahre hochgerechnet.)  zu kommen, die Gewaltakte, in denen sie nur so Leute totgetreten oder erstochen haben, werden wegen der kulturellen Sensibilität dieses Klientels gar nicht erst erfaßt.

Der Polizeibericht nennt diese Leute  unhöflich pauschalisierend SÜDLÄNDER und jeder Deutsche weiß, wer sich dahinter verbirgt. Trotz aller Lügen der Medien und der Politiker. Jedenfalls keine Australier, Neuseeländer, Griechen oder Italiener. 12 und mehr  Menschen müssen im Schnitt pro Jahr also sterben, wegen dieser wunderbaren Religion der Toleranz, sexuellen Freiheit und des Friedens, mit enormen Steigerungsraten von Jahr zu Jahr. Die berühmte Dunkelziffer dürfte höher liegen.

Jetzt wird natürlich, streng nach Mediencharta,  argumentiert werden müssen, Ehrenmorde hätten nichts mit Islam zu tun, sondern mit patriarchalisch – archaischen Sitten, die man aber genau im Islam festgeschrieben findet, wo die Frau die Ehre des Mannes ist, es gibt genug Bücher darüber und wir wollen uns mal wegen der Kultursensibilität darauf einigen, Ehrenmorde haben mit Islam nichts zu tun, dann muß sich der gesunde Menschenverstand doch fragen, wozu es notwendig ist, zusätzlich zu den furchtbaren Mördern, die den Rechten zugeordnet werden, also früher der CDU und CSU, noch weitere Bevökerungsgruppen einwandern zu lassen, in denen die Traditionen schlummern,  ebenfalls furchtbare Morde zu begehen, nur aus anderen Motiven?

Haben wir an  unseren eigenen Totschlägern nicht genug? Und welch perfider Plan, welch teuflische Absicht verbirgt sich hinter den verstärkten Anstrengungen der Parteien der NATIONALEN FRONT, kurz, DIE PARTEI, weitere Mordbuben aus dem Ausland zu importieren, von Jahr zu Jahr mehr, und unsere Mordbubenintegrationsbeauftragte versucht uns das noch schmackhaft zu machen? Welches Interesse könnte ein normaler Mensch daran haben, sein Haus mit weiteren potentiellen Gewalttätern zu teilen, niemand inseriert doch auch, „suche durchgeknallten mordlustigen Irren  für Wohngemeinschaft“ und wundert sich dann, wenn er morgens mit durchschnittener Kehle aufwacht oder die Freundin ausgewaidet im Badezimmer liegt und er rufen muß: „Na, das hätte jetzt aber niemand ahnen können, wo der mordgierige Irre doch so nett ausschaute!“  Ich denke schon.

Müssen mehr mordlustige Irre importieren


September 2010
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 2.267.954 hits

Archiv