Böhmer verarscht uns alle

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), hat den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgefordert, bei seiner Rede am Sonntag in Düsseldorf seine hier lebenden Landsleute zur Integration anzuhalten. „Ein wichtiges Signal an die türkischstämmigen Migranten wäre, Deutsch zu lernen und für die Kinder die Chance des Kindergartenbesuchs zu nutzen“, sagte Böhmer der „Bild am Sonntag“. Ein noch wichtigeres Signal aber wäre, würde sich Frau Böhmer einen Mühlstein um den Hals binden und in ein bodenloses Gewässer springen. Die Hänsel und Gretel – Methode zur Entsorgung geistig labiler alter Damen sollte umfassend ihre Anwendung finden. Der Autor sagt aber:  solange Frau Böhmer die zig Millionen HARTZ IV – Türken in Deutschland durch eigenes Strümpfe Stricken durchfüttert, hat er nix gegen sie. Gegen die Frau Böhmer. Nur, wenn sie die Wolle von Steuergeldern finanzieren will. Meine Güte, war das schön mit der Inquisition damals.

12 Responses to “Böhmer verarscht uns alle”


  1. 1 Prosemit 27. Februar 2011 um 11:45

    Es muss ja nicht immer das reinigende Feuer sein.

    Eine ruhige Zelle in einem abgelegenen Kloster, wenig Schlaf, den Büßergürtel und der Hände Arbeit wären sicher auch heilsam für die vom Steuerzahler ausgehaltene Fachfrau für Integration und Sozialbetrug. Dort könnte ich mir auch Mutti vorstellen, nach der Matutin Unkraut zupfend und mit frommen Gedanken über das verschleuderten Volksvermögen meditierend.

  2. 2 Karl Eduard 27. Februar 2011 um 12:00

    Nein, Feuer wäre nicht immer nötig, würde in diesem Extremfall von Realitätsverleugnung helfen.

  3. 3 ostseestadion 27. Februar 2011 um 13:34

    Wer ihr wohlgesonnen ist, könnte ihr raten langsam anzufangen chilenisch zu lernen.
    Und als Signal , auch schon mal ein Konto dort zu eröffnen.
    Bin ich aber nicht. Also, ihr wohlgesonnen. Daher halt ich lieber mein Maul.

  4. 4 Karl Eduard 27. Februar 2011 um 16:01

    Ach, in Chile reicht es doch, Asyl zu plärren und dann „her mit der Sozialhilfe, ich verlange Teilhabe“, in jeglicher Sprache.

  5. 5 VolkerStramm 27. Februar 2011 um 19:14

    Und hier lesen wir, wie Erdogan die Integration vorantreibt. Wir müssen nur nach der türkischen Pfeife tanzen – dann klappt´s auch mit der Integration

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html

  6. 6 Barbarossa 27. Februar 2011 um 23:47

    Chile?

    An der türkischen Riviera wird alsbald schon ein kleines asyldeutsches Exil-Wandlitz entstehen.

    Siedlungsbürgermeister ist Ex-Bundespräsi Wulff,

    und Erika sagt sich von all den „Idioten“ los, und ist froh, dass wenigstens der Sauer noch zu ihr hält.

    Erdogan auch Thema bei uns:

    http://kairostheos.blogspot.com/2011/02/erdogan-in-dusseldorf.html

  7. 7 netzwerkrecherche 28. Februar 2011 um 08:02

    Genau richtig: Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn jemand eine Gruppe Sinti-und-Romas in seiner Wohnung beherbergen oder eine 10-köpfige libanesische Großfamilie durchfüttern will. Aber bitte nicht auf Gemeinkosten, sondern auf seine eigenen! Denn wer unbedingt die schöne Erfahrung von Multi-Kulti und Alle-Glücklich machen will, soll den Spaß auch selbst finanzieren, aber nicht andere damit belästigen.

    Und wer nun kommt: „Ja, wir haben doch aber alle was davon, von türkischen Müllmännern und asiatischen Dönerverkäufern und polnischen Putzfrauen und brasilianischen Integrationsbeauftragten“, dem teile ich mit, daß ich den ganzen Quark nicht brauche und persönlich auch niemanden kenne, der ihn braucht. Im Gegenteil: Auch vor der Multi-Kulti-Epoche sind wir mit Müll und Dreck auch ohne Döner und Integrationsbeauftragte gut zurecht gekommen, und ohne alljährlich Milliarden in „einwandernde Zukunftstechnologie“ zu buttern.

  8. 8 MM 28. Februar 2011 um 20:39

    Leider werden die Zustände in Deutschland immer schlimmer, man könnte sogar sagen unausstehlich.

    Eine Rettung scheint leider nicht in Sicht, sondern genau das Gegenteil…..unser Untergang. Das wird leider keine 10 Jahre mehr brauchen wenn wir nicht endlich anfangen und Aufwachen.

  9. 9 Cajus Pupus 2. März 2011 um 18:01

    Irre isoliert man in speziellen Krankenhäusern, doch außerhalb der Irrenanstalten laufen nicht weniger viele herum. Ja,ja Dummheit ist eine weit verbreitete Krankheit.

    Wieso haben wir solche komische Gestalten wie Merkel, Böhmer, Roth, von der Leyen, oder Schavan verdient?
    Ich fange an zu verstehen wieso Moslems Frauen steinigen!

  10. 10 ostseestadion 2. März 2011 um 18:13

    Wieso haben wir solche komische Gestalten wie Merkel, Böhmer, Roth, von der Leyen, oder Schavan verdient?

    Weil wir nichts auf die Reihe bekommen. Deshalb. Wenn der Kater aus dem Haus ist , tanzen the sweet lttle Mäuschens auf dem Tisch.
    So einfach ist das.

  11. 11 ostseestadion 2. März 2011 um 18:15

    i

  12. 12 Karl Eduard 2. März 2011 um 18:17

    So etwas verdient man sich nicht, so etwas erhält man.


Comments are currently closed.



Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Blog Stats

  • 2.178.494 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: