Jammern auf höchstem Niveau

Daß die Japaner Erdbeben, Tsunami und atomare Apokalypse getroffen hat und nicht uns, das werden wir ihnen nie verzeihen. Boykottiert Toyota! Im Übrigen ist die Stilllegung sämtlicher AKWs in Deutschland nur folgerichtig, wo quotenmäßig weibliche und migrantische Idioten auf Positionen gehievt werden, von denen sie nichts verstehen, außer, weiblichen oder koranischen Unsinn zu schwatzen, da möchte ich solch ein AKW, geführt von politisch korrekt Inkompetenten, auch nicht in der Nähe haben. Da bezahlt man doch gerne erhöhte Stromrechnungen.

8 Responses to “Jammern auf höchstem Niveau”


  1. 1 Prosemit 15. März 2011 um 07:16

    Erstaunlich, wie immer, das Verhalten von Mutti.

    Eine Opportunistin ersten Ranges und scheinbar unfähig, naturwissenschaftliche Zusammenhänge logisch zu erfassen. Unterstützt wird sie von einer hysterischen Presse, für die eine „Atomwolke“ schon der Inbegriff des Bösen ist.

    Daß eine preiswerte und gesicherte Energieversorgung die Basis unserer Gesellschaft ist, verstehen nicht nur die nicht, die im Ökohof mit zwei Kühen und fünfzehn Hühnern die Alternative sehen.

  2. 2 Damian Zoys 15. März 2011 um 09:16

    Mutti wäre sehr dumm anders zu reagieren! Taktisch ist ihr da kein Vorwurf zu machen, angesichts anstehender Landtagswahlen und der frisch betankten grünen Wahlkampfmaschinerie. Mit Inhalten ist im Land der Idioten und Analphabet_Innen eh keine Poliktik mehr zu machen.

  3. 3 Sophist X 15. März 2011 um 10:46

    Tsunami hin, GAU her, was die japanische Bevölkerung jetzt am dringendsten braucht, ist eine Antiatomkraftbewegung. Wenn sie sich schon nicht um die aktuellen Opfer scheren, sollten grünlinke Organisationen nun so schnell wie möglich Aktivisten rekrutieren, die in ABC-Vollschutz in japanischen Städten und bei Atomkraftwerken das Leben aller zukünftigen Atomopfer retten.
    Überhaupt sollte die verdienstvolle deutsche Antiatombewegung Botschaften in den Ländern eröffnen, die sich entgegen der eindringlichen Empfehlungen führender deutscher Boulevardzeitungen an die Atomkraft klammern wie an eine kostengünstige, klimaneutrale Energiequelle. Dann können sie bei jeder Störung schnellstmöglich vor Ort sein und „wir habens euch doch gleich gesagt“ in die Kameras brüllen.

  4. 4 ostseestadion 15. März 2011 um 13:12

    Was Japan jetzt am dringensten braucht ist eine Gender und Gleichstellungsbeauftragte. Darum sollte sich die Mutti mal kümmern !

  5. 5 Prosemit 15. März 2011 um 15:59

    Ich bleibe bei meiner Einschätzung, daß es keine weiteren gravierenden Probleme in dem japanischen AKW geben wird.

    Ich weise gerne darauf hin, daß der Betrieb des Deutschen Super Duper Transrapid auf gesperrter Teststrecke bei einer offiziellen Testfahrt deutlich mehr Menschenleben forderte.

  6. 6 Prosemit 15. März 2011 um 16:24

    Ich lese gerade, daß die Deutsche Qualitätspresse ihre Mitarbeiter aus Japan abzieht.

    Aus wissenschaftlicher Sicht ist das höchst unvernünftig 😉

    Die Strahlendosis eines Transkontinentalfluges dürfte deutlich über der Strahlenbelastung Tokyos liegen. Wenn die Tokyo Werte bekannt sind, darf es sich jeder selber ausrechnen.

  7. 7 Rucki 15. März 2011 um 17:39

    Christliche Fundamentalisten mal wieder!

    http://www.heilsarmee.de/nhq/public/index.php

    Zitat:
    „Die Heilsarmee in Japan hat drei Katastrophenhilfsteams im Einsatz in Gebieten, die von dem Erdbeben und Tsunami betroffen sind, die letzte Woche die Nordostküste des Landes verwüsteten. Eines der Teams hilft Menschen, die wegen einer möglichen Gefährdung aus dem Umland beschädigter Kernkraftwerke evakuiert wurden.“

    Man spricht ja oft lächelnd über die „Heilsarmee“ aber christliche Nächstenliebe wird bei denen wirklich gelebt, und nicht in käsmannschen Exkrusen als Forderung an den Nanny-Staat weitergeleitet.

  8. 8 vitzliputzli 15. März 2011 um 20:58

    osti ist wieder bissig wie gewohnt 😀


Comments are currently closed.



März 2011
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blog Stats

  • 2.156.418 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: