Kriemhilds Stiefvater rastet aus

Kriemhilde, bekannt aus dem Nibelungenlied, aufsehenerregenderweise von einem Schweizer vor Etzels Hallen geköpft, wenn sich der Autor richtig erinnert, nachdem sie selber den Kopf des Hagen nahm, ist auf die Weltbühne zurückgekehrt. Dort erwartete sie ihr Schwiegervater, pistolenschwingenderweise. Islam ist gut für uns, sagt Bundespräsident Wulff, wieso die damals den Schwejk in die Irrenanstalt gesperrt haben, ist dem Autor immer noch ein Rätsel. Wo solche Leute heute die höchsten Staatsämter ausfüllen.

 

4 Responses to “Kriemhilds Stiefvater rastet aus”


  1. 1 cetede 2. April 2011 um 13:06

    „Wo solche Leute heute die höchsten Staatsämter ausfüllen.“
    Von ausfüllen kann nicht die Rede sein, eher bekleiden. Im Sinne von des Kasiers neue Kleider. Arm und bloß stehen wir nun da.

  2. 2 cetede 2. April 2011 um 13:07

    Au weia, des Kaisers soll es heißen.

  3. 3 Prosemit 2. April 2011 um 18:25

    wieso die damals den Schwejk in die Irrenanstalt gesperrt haben,

    Damals, lieber Blogwart, die Betonung liegt auf damals.

    Heute wäre so eine Fachkraft längst ministrabel und in Amt und Würden, sei es als Parteivorsitzender und bekennender Freund der Glechgeschlechtlichkeit oder eine Vergesslichkeit von Schubladeninhalten hätte ihn längst als die fachkundigere Alternative zum Finanzminister geadelt.

    Heute sind die Insassen der Anstalten längst an den Schaltstellen, als angebliche Physiker oder als vermeintliche Islamkenner.


Comments are currently closed.



April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog Stats

  • 2.155.537 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: