Deutschland schafft die Opposition ab

Ja! Pünktlich zu Führers Geburtstag schafft Deutschland faktisch jegliche Opposition ab und das unter tätiger Mithilfe derer, die als die Erben der Blutrichter gelten. Vitzliputzli berichtet darüber. Von solchen Regimen wie in Libyen oder Tunesien unterscheidet sich Merkeldeutschland nur noch dadurch, daß es Merkeldeutschland nicht nötig hat, Waffen einzusetzen, um Menschen niederzuhalten, die anderer Meinung sind als die Parteien der NATIONALEN FRONT DEUTSCHLANDS, CDU/CDU/FDP/SPD/GRÜNEN und der DIE LINKE. Deutschland hat einfach ein Klima geschaffen, in dem es quasi selbstmörderisch ist, nicht Bundespräsident Wulff oder Bundeskanzlerin Merkel zuzustimmen und das auch noch in einer eigenen Partei tun zu wollen. Das nicht zuzustimmen. Von der DDR lernen, heißt eben, den demokratischen Sozialismus aufzubauen.

Der Autor ruft Danke, Deutschland, daß er nach der Diktatur des Proletariats nun auch noch die Diktatur der Zivilcourage erleben darf. Das macht ihn überaus froh. Die Leute schwimmen praktisch alle bereits in der DIE WELLE mit und glauben, sie stehen am Ufer und leisten Widerstand.

8 Responses to “Deutschland schafft die Opposition ab”


  1. 1 Prosemit 20. April 2011 um 05:48

    Bravo! Der Kampf gegen Rechts eint alle. Vom unabhängigen Richter bis zum durch und durch richtig gesinnten Hotelier.

  2. 2 netzwerkrecherche 20. April 2011 um 06:27

    @Prosemit
    Eine feine Zivilgesellschaft eben. Genau die Gleiche, welche im einvernehmlichen Konsens und unter dem Banner der Gutmenschlichkeit noch vor einigen Jahren die Judendiskriminierung betrieb.

  3. 3 Sophist X 20. April 2011 um 08:15

    Ich sehe schon die Fackelzüge, ich meine Lichterketten gegen rechts, vorm Podium, und Angela oder ihr Nachfolger Joseph Fischer donnern quäkend „Wollt ihr die totale Zivilcourage“?

  4. 4 Rucki 20. April 2011 um 10:00

    Unsere (Merkels) Politik ist alternativlos, deshalb ist eine Opposition nicht hilfreich.

    Vor 70 Jahren hätte das unser heutiges Geburtstagskind fast genauso gesagt.

  5. 5 Denk_Mal 20. April 2011 um 14:44

    Es stimmt nicht, daß in der BRD alle öffentlichen Meinungen und alle Medien linksgerichtet sind!
    SAT1 begann den 20.April (0:30 Uhr – waren also sicher die Ersten) mit einem themenbezogenem Beitrag, unzensiert mit dem „H“-Wort mit Vor- und Zunamen und einem freudigem Kommentar.

    hier der Link: http://liesmalnach.wordpress.com

  6. 7 Georg Mogel 23. April 2011 um 11:35

    “Er wird ein Mythos werden, ob wir wollen oder nicht. In wenigen Generationen wird des soweit sein: Er wird aus „Xanten“ stammen, er wird den Drachen erschlagen haben, er wird der Sieger der Sachsenkriege gewesen, er wird durch einen Hagen gefällt, und das Reich wird durch die Hunnen zerstört worden sein. Wir mögen ihn hassen und lächerlich machen – es wird korrigiert werden. Wüßte ich einen Rat dagegen, ich würde ihn geben. Aber es gibt keinen.“

    Joachim Fernau
    “Disteln für Hagen”

  7. 8 Georg Mogel 23. April 2011 um 11:49

    Am 30. April widmet „VOX“ 12 Stunden seines Programms dem Todestag des neuen Siegfried.
    Ist er nicht schon am 24. April 1945 mit einer stratosphärentauglichen Arado von Berchtesgaden erst nach Spanien und dann weiter nach Neuschwabenland geflogen, bevor er 1977, 88 jährig in Buenos Aires als Siegfried Braun eines natürlichen Todes starb ?


Comments are currently closed.



April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog Stats

  • 2.178.401 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: