Frohes Osterfest den Lesern

Und immer schön auf die islamischen Riten achten, Herr Bundespräsident!

12 Responses to “Frohes Osterfest den Lesern”


  1. 1 Prosemit 21. April 2011 um 05:11

    Von mir auch ein frohes Osterfest und Chag Pessach Kascher we-Sameach. Und viele Matzot für den, der sie mag.

    Wer keine Matze kennt, sie schmecken angenehm nach nichts, wie ein dünnes Knäckebrot.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pessach

  2. 2 Prosemit 21. April 2011 um 05:22

    Kommentar im Nirwana verschwunden?

    Also noch einmal von mir frohe Ostern und Pessach Same’ach ve Kasher und viele Matzot…

    Wer die Matze nicht kennt, sie schmecken gerade nach einem dünnen faden Knäckebrot.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pessach

  3. 3 Prosemit 21. April 2011 um 05:23

    Der guten Grüße sind immer zwei :mrgreen:

  4. 4 Karl Eduard 21. April 2011 um 05:49

    Knäckebrot mit Marmelade ist doch lecker.

  5. 5 Blond 21. April 2011 um 06:11

    Igitt!

  6. 6 Rucki 21. April 2011 um 07:22

    Matzen habe ich schon gegessen, es kommt darauf an was man dazu isst. Ich bevorzuge z.Z. Kräuterquark mit Bärlauch.

    Sehr lecker sind auch die Finnbrote (Aldi Nord) schön cross getoastet, ein „wahres Finnen-erlebniss“.

    Heute Morgen kam bei uns im Lokalradio auch nochmal, für die ökodressierte Bevölkerung, warauf man achten solle beim Kauf von Eiern von wegen Dioxin. Stuss pur!

    Ich wünsche dem Blogbetreiber und allen hier versammelten ein frohes und gesegnetes Osterfest.

  7. 7 Easterner 21. April 2011 um 09:53

    Osterfeuer sind sicher out im gruenen Schland, trotzdem frohe Ostern!

  8. 8 Sophist X 21. April 2011 um 10:36

    Mit Dioxinostereiern ist in der Tat nicht zu spaßen. Ostersonntag werden von Dioxinangst wie erstarrte Eltern, gerade noch rechtzeitig von der Presse sensibilisiert, ihre Kinder anschreien „lass das Ei fallen“ und es anschließend in die Notaufnahme bringen.
    Denn neben Kohlenstoffdioxid, Tiefsee-Erdöl und japanischen Atomreaktoren ist Dioxin die schlimmste Katastrophe der Welt. Nicht umsonst wird der Dioxinholocaust von Seveso von bekannten Experten in einem Atemzug mit der Chemiekatastrophe von Bhopal genannt, obwohl die 3000 Toten von Bhopal verglichen mit den 200 Fällen von Chlorakne in Seveso nur wie ein lauer Osterwind waren.

  9. 9 Blond 21. April 2011 um 11:33

    Trotz der Plakatierung des Festes als eines des oder der Hasen
    durch einen Giganten der Buchhändler
    und die bei Vitzli darüber geäußerte Abscheu
    wünsche ich allen
    glückliche und frohe Eiersuche!

  10. 10 ostseestadion 23. April 2011 um 07:18

    Frohe Ostern auch von mir hier an Euch da alle und an Else von Sparmarkt.

  11. 11 Georg Mogel 23. April 2011 um 12:11

    „Wilde Heimat“,
    Prächtiger Film.
    K. E. und allen Lesern
    Frohe Ostern

  12. 12 Bernd 23. April 2011 um 14:12

    Schöner Film K E, der abschnitt mit den Hasen und der Klassischen Musik beim rammeln ist gut gelungen.;)
    So was Tolles sieht man häufiger im BR3 jeden Samstag um 19:00h
    Ein schönes Osterfest Euch allen.


Comments are currently closed.



April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog Stats

  • 2.163.155 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: