Archiv für 8. Mai 2011

Christen schänden Moslemfrau

Weil einer das Gerücht in die Welt setzte, Christen, wie Margot Käßmann, würden in einer koptischen Kirche in Ägypten eine Moslemfrau festhalten, um ihr erst das Kopftuch herunterzureißen, dann die Kehle durchzuschneiden und anschliessend ihr Blut zu trinken, versammelten sich spontan ägyptische Blumenrevolutionäre, um der geschändeten Jungfrau zu Hilfe zu kommen. Dabei brachten sie 6 Menschen um und verletzten weitere hunderte. Die holde Moslembraut, die es zu retten galt, ward nicht gefunden, wahrscheinlich hatten die Christen sie inzwischen mit dem Abendmahl eingenommen. Die Zeitung spricht hier von Zusammenstößen, das ist ungefähr so drecksverlogen, wie wenn über einen Raubmord als Zusammenstoß berichtet wird. Klar, wenn der Mörder auf sein Opfer stößt, ist es ein Zusammenstoß, letztendlich aber immer noch Raubmord. Islam ist Frieden und wir erinnern uns an das Geheule, Gejammere und die Entschuldigungsarien deutscher Politiker, im Zusammenhang mit der Ermordung der edlen Marwa S., die nach Deutschland gekommen war, um das Recht ihres Kindes auf einen Platz auf einer deutschen Kinderschaukel zu ertrotzen und vor einem deutschen Gericht erstochen wurde, das war auch ein Zusammenstoß, bei dem sie leider umkam. Es ist eben ein Unterschied, ob Moslems ermordet werden oder ob sie morden, dann werden zur Beschönigung ihrer Untaten alle Arsenale journalistischer Verlogenheit geöffnet.

Siehe auch: In der Nacht zum Sonntag sind in Kairo Muslime und Christen aufeinander losgegangen, es fielen Schüsse, eine Kirche geriet in Brand. Neun Menschen kamen ums Leben. Was hier als unmotivierte Keilerei beschrieben wird, wo parallel irgendwie eine Kirche zu brennen anfing(Kurzschluss?) und neun Menschen ums Leben kamen, durch verdorbene Lebensmittel, einen Unfall oder wegen Ärztepfusch?

Ist je etwas Schönes vom Islam gekommen?


Mai 2011
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

  • 2.155.125 hits

Archiv