Kein Massenmord ist irrelevant

Hier  fabulieren Leute, der libysche Oberst habe gar nicht die Luftwaffe gegen seine Bürger eingesetzt, wie damals auch keine irakische Soldateska Säuglinge aus kuwaitischen Brutkästen riss, der Irak Tony Blair nicht mit Massenvernichtungswaffen bedrohte oder der Sohn der Kantelbergs in Sebnitz nicht von Nazis im Schwimmbecken ersäuft wurde, das Wurm. Das ist doch alles völlig irrelevant. Gadaffi ist ein Schurke, denn er bedrückt das eigene Volk. Mit unsinnigen Gesetzen. Und wer nicht seiner Meinung ist, ja, der kann auch eingesperrt werden. Wegen Verhetzung des libyschen Volkes oder dem Tragen von Symbolen, die dem Oberst unangenehm sind. Wie in Deutschland auch.

Wenn es aber darum geht, Schurken zu beseitigen, dann darf einem die Wahrheit nicht teuer sein. Kann man nur hoffen, nach Gadaffi nimmt sich das Weltgericht gleich die deutsche Bundeskanzlerin vor. Und anschliessend die Oppositionsführer, die alle nicht besser sind. Der Autor bittet darum. Und wenn es geht, noch vor Weihnachten. Denn das wäre ein prima Geschenk.

2 Responses to “Kein Massenmord ist irrelevant”


  1. 1 Prosemit 4. Juli 2011 um 05:42

    Kann man nur hoffen, nach Gadaffi nimmt sich das Weltgericht gleich die deutsche Bundeskanzlerin vor. Und anschliessend die Oppositionsführer, die alle nicht besser sind. Der Autor bittet darum. Und wenn es geht, noch vor Weihnachten. Denn das wäre ein prima Geschenk.

    Man wird ja wohl noch träumen dürfen. Mein Traum ist es, die endlich zur Verantwortung zu ziehen, die diese so ostentativ vor sich hertragen. Alternativlos und dummdreist.

  2. 2 Lampe duster 4. Juli 2011 um 10:15

    Was hälst du davon, auf die Deutsche Nationalversammlung zu verlinken?


Comments are currently closed.



Blog Stats

  • 2.271.038 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: