Darf so etwas in der EU bleiben?

Unter den Teppich gekehrt und von Deutschen Medien verschwiegen – Ungarn begeht Gewalttätigkeiten gegen friedliche Muslime als Nationalfeiertag. Der Auto fragt sich: „Ist es wieder so weit?“ Dürfen in Europa Nationalstaaten machen, was sie wollen, ohne daß Deutschland mit Streitkräften und Geheimdienst droht, und, die Indianer fertigzumachen? So mit friedlichen Einwanderern umzugehen, die nichts weiter wollten, als ihre Religion zu verbreiten, also Raub, Mord, Plünderung, Vergewaltigung und Sklaverei, und das auch noch zu feiern und künftig jedes Jahr, da muß man doch etwas dagegen tun. Zumindest ist ein Boykottaufruf, in Ungarn Urlaub zu machen, das, was man erwarten dürfte. Oder nicht?

So geht man nicht Migranten um

5 Responses to “Darf so etwas in der EU bleiben?”


  1. 1 Prosemit 10. Juli 2011 um 06:30

    Hmmm, die trauen sich aber etwas. Aber Barolo in enger Zusammenarbeit mit Rumbottle wird das Dickschiff schon wieder auf Kurs bringen. Unser Leichtmatrose kann ja dabei sorgenvoll die vernarbte Stirn in Falten legen und Mutti etwas angekränkelt in die Runde blicken.

  2. 2 ostseestadion 10. Juli 2011 um 06:35

    Damals fehlte dort offensichtlich ein Integrationsministerium. Inkl. IntegrationsministerIn und FahrerIn und StaatssekretärInnen

  3. 3 Prosemit 10. Juli 2011 um 06:36

    Unter den Teppich gekehrt und von Deutschen Medien verschwiegen

    Man darf getrost annehmen, daß so gut wie alles, was in der deutschen Presse erscheint, zensiert, verdreht oder verschwiegen wird, was nicht als politisch korrekt auch den schärfsten linken Argusaugen auffallen könnte.

  4. 4 Karl Eduard 10. Juli 2011 um 06:37

    Das Fehlen zeitloser Maria Böhmers hatte in der europäischen Geschichte die furchtbarsten Auswirkungen. Weswegen ihr Walten heute um so mehr geschätzt wird.

  5. 5 Rucki 10. Juli 2011 um 09:34

    Das riecht aber ganz schön stark nach Flugverbotszone, dort unten in der Puszta.

    Kann man nicht die Gazaflotille, übers Schwarze Meer und die Donau, nach Ungarn umleiten, damit diese ihren leidenden muslimischen Brüdern mit Paprika aushelfen kann.


Comments are currently closed.



Blog Stats

  • 2.201.150 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: