Von der Schönheit merkelscher Weitsicht

schreibt Vera Lengsfeld. Natürlich kann man die DDR nicht mit dem derzeitigen Deutschland vergleichen, denn wegen Eis – und Schnee und fehlender Energie- und Wärmeversorgung die Angestellten von Firmen und Verwaltungen zum Schneeschippen zu befehlen und Eiskratzen, das kommt in einer Freiheitlich Demokratischen Grundordnung nicht vor, wo das Wohl des einzelnen Volksvertreters schwerer wiegt, als das seiner vielen Schutzbefohlenen, die für seine Diäten zu sorgen haben.

5 Antworten to “Von der Schönheit merkelscher Weitsicht”


  1. 1 netzwerkrecherche 19. August 2011 um 06:07

    Apropos Weitsicht, der Kanal „netzwerkrecherche“ wurde von WordPress teilweise auf Eis gelegt, weiter geht es mit Eulenfurz. Allerdings werden hier Eulenfurzens Kommentare blockiert und nicht freigeschaltet. Spamfilter?

  2. 2 Karl Eduard 19. August 2011 um 06:31

    Wer sich mit Eulenfurz meldet und solch komische Kommentare abgibt, muß sich nicht wundern.

  3. 3 eulenfurz 19. August 2011 um 07:31

    Sicherheit, einfach zur Sicherheit. Welche Namen sind noch frei, wenn ein „Netzwerk Recherche e.V.“ auf die Tätigkeitsbeschreibung einer „Netzwerkrecherche“ Patentansprüche erhebt? Könnte hier ebenso passieren, wenn ein Herr Karl-Eduard Kanal Namensrechte geltend macht. Daß allerdings eine Eule bei den WP-Admins auf ihrem Furz besteht, ist eher unwahrscheinlich.

  4. 4 Blond 19. August 2011 um 09:11

    Frei nach dem Motto
    ‚Nachtigall, ick höa dia trap…‘
    jüldet hia
    ‚Eule, ick höa dia fur…‘ 😀
    und zum Volks-Eishacken:
    Gab’s da nicht so was in Berlin, im Winter, wo die öffentliche Schnee- und Eisbeseitigung keine Mittel mehr hatte?

  5. 5 Prosemit 19. August 2011 um 13:06

    Daß mir niemand über unsere Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel lästert.

    Ich gestehe, daß ich sie bewundere. Wie schafft sie es nur, mit so geringen Gaben einen solchen Einfluß auf die Deutsche Politik auszuüben? Was hat diese promovierte Physikern, daß sie die Mitglieder ihrer Partei zu ihrer Führerin wählen, völlig freiwillig und scheinbar nicht unter Drogen? Was hat sie? Vielleicht hat sie mehr Unterstützung aus ihrer ehemaligen und jetzigen geistigen Heimat, als ich mir vorzustellen wage.


Comments are currently closed.



August 2011
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.283.162 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: