Hitler ist zynisch

und demokratieverachtend. Anlässlich der Verhängung der Flugverbotszonen über diverse afrikanische Regimes durch die NATO, erklärte der Führer und Reichskanzler des deutschen Volkes: … Denn es hat sich in diesen Demokratien so allmählich eine bestimmte Praxis herausgebildet: in Demokratien darf zum Kriege gehetzt werden. Dort dürfen fremde Regime und Staatsoberhäupter angegriffen, verleumdet, beschimpft und beschmutzt werden. Denn – dort herrscht Rede- und Pressefreiheit! In autoritären Staaten aber darf man sich nicht dagegen zur Wehr setzen, denn dort herrscht Disziplin. Demnach ist es nur in disziplinlosen Staaten zulässig zum Kriege zu hetzen, wogegen in disziplinierten Staaten die passende Antwort darauf nicht erteilt werden darf: das würde in der Praxis dazu führen, daß in den undisziplinierten Staaten die Völker zum Kriege verhetzt werden, während in den disziplinierten Staaten die Völker gar keine Ahnung haben, was eigentlich um sie vorgeht. … *Tages Post 20.09.1939*

Der Autor meint: Wenn im heutigen, Gott sei Dank, disziplinlosen Deutschland, immer wieder Kaffeehausphilosophen oder mediale Hofnarren ihre Stimmen erheben, die den Einsatz der Bundeswehr, in dieser oder jener Region fordern, wobei sie selbstverständlicherweise davon ausgehen, daß die Bevölkerung dieser Regionen nichts lieber herbeisehnt, als fremde Soldaten vor ihrer Haustür und auf ihren Straßen, dann handelt es sich natürlich nicht um Kriegshetze. Es handelt sich schlichtweg um Ausübung der Rede – und Pressefreiheit.

Bild: Dank des Krieges werden GRÜNE Träume Wirklichkeit. Der Staat regelt, wer wann ein Kraftfahrzeug noch benutzen darf. Keinesfalls ist es Parlamentariern gestattet, mit dem Dienstwagen bis zum Bundestag zu fahren, ihr Fahrrad aus dem Kofferraum zu holen und dann die restlichen 200 Meter im Dienste der Umwelt mit dem Fahrrad zurückzulegen. Auch unsere Schauspieler helfen dem Staat Benzin zu sparen. Hans Thimig fährt auf seinem „Stahlroß“ zur Bühne und macht dies genau so elegant wie in einem Luxuswagen.  Daß er das gezwungenermaßen tut, weil das Gegenteil mit Strafe belegt ist, das muß man ja nicht dazu schreiben.

4 Antworten to “Hitler ist zynisch”


  1. 1 Prosemit 21. September 2011 um 06:29

    Wir sind auf dem besten Wege dazu, wieder ein Volk von Fußgängern und Radfahrern zu werden. Zumindest so lange, bis das umweltfreundliche Elektroauto kommt, das ohne Energie 300 km weit fährt.

    Und irgendwann werden die ehemaligen Autobahnen Schafherden auf ihrer Wanderung durch das deindustrialisierte Deutschland bevölkern.

    Heute schon geschmunzelt?

    Harper Collins entschuldigt sich halbherzig für ihren Atlas, der den dramatischen Eisrückgang Islands belegen soll(te) :

    http://www.harpercollins.co.uk/News_and_Events/News/Pages/Clarification-on-The-Times-Comprehensive-Atlas-of-the-World-13th-edition.aspx

  2. 2 eulenfurz 21. September 2011 um 06:35

    Es handelt sich schlichtweg um Ausübung der Rede – und Pressefreiheit.

    Nicht nur das, so ein Krieg ist aktives Handeln für Demokratie und Tolleranz! So, wie übrigens die Verhinderung zugelassener Demonstrationen auch, wenn die Demonstranten eine andere Meinung haben.

    Denn eine andere Meinung ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!
    Und was man mit Verbrechern macht, ist doch wohl klar: totbomben!

  3. 3 Karl Eduard 21. September 2011 um 07:36

    Es ist ja wohl keine Frage, daß, um das Gute durchzusetzen, massenhaft Böses geschehen muß.

  4. 4 eulenfurz 21. September 2011 um 12:16

    Um das Gute zu erreichen, ist der böse Weg nicht böse, sondern gut. Die etwa 100 Millionen Kollateralschäden des fortschrittlichen Kommunismus etwa waren deswegen gut, weil sie dem Guten im Wege standen, demnach also das Böse verkörperten.

    Denn eine andere Meinung ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! Das wußte schon Stalin!


Comments are currently closed.



September 2011
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.285.263 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: