Weisband wer?

Irgendwie hat der Blogwart das Erscheinen dieser neuen weiblichen Heroine verpasst. Inzwischen weiß er, sie gehört der Räuber Partei an, die sich ehrlicherweise „Die Piraten“ nennt, im Gegensatz zu DIE LINKE, die Raub meint und soziale Gerechtigkeit ruft. Irgendwas geht Deutschland nun verloren, weil die Seeräuber – Jenny jetzt wieder studiert, anstatt darüber zu philosophieren, wie fortschrittlich es ist, nicht zu säen, nicht zu ernten und doch ernährt zu werden. Betroffen macht ihn insbesondere das aufwühlende Bekanntwerden der Tatsache, daß diese junge, hoffnungsvolle Likedelerin Hassmails erhalten hat, nur wegen ihres Namens, ihrer Herkunft oder ihrer Religion. Wo doch ihre politischen und gesellschaftlichen Vorstellungen, vorzugsweise von der Arbeit anderer und von geklauten Gütern zu leben, Anlaß genug wären. Die Welt ist wirklich ein fürchterlich kalter Ort geworden, wo Menschen mit der Mentalität von Dieben als Hoffnungsträger gelten.

9 Antworten to “Weisband wer?”


  1. 1 eulenfurz 30. Januar 2012 um 10:17

    Wat fürne Rolln spieln da Schauspiela so? Hausmeesta im Lindenstraßenkiez oda watt? Das ist wirklich eine feine Expertenrunde.

    Natürlich geht das bedingungslose Grundeinkommen! Die kapitalistische Notenpresse muß einfach mehr Geldscheine drucken. Euros für alle!

  2. 2 Karl Eduard 30. Januar 2012 um 10:26

    Schauspieler sind immer Experten für Angelegenheiten, die sie irgendwann mal gespielt haben. Schauspieler, die Professoren spielen, sind naturgemäß furchtbar schlau. Während Indianerdarsteller irgendwann mal an der Biegung des Flusses begraben werden. Deshalb. 🙂

  3. 3 Prosemit 30. Januar 2012 um 10:34

    Ich kann nur beschämt konstatieren, daß mir weder der Name geläufig war und ist, noch daß ich ein besonderes Interesse für das Leben dieser jungen Dame hegte.

    Mein armer Kopf ist völlig ausgelastet, Mutti, ihren Rollstuhlfahrer und ihre jungen Adepten versuchen zu verstehen zu. Ich versuche auch schon intensiv zu erforschen, welche Drogen die Journalisten nehmen, die der Alternativlosen „eiserne“ Qualitäten oder anderen Unsinn anzudichten versuchen. Ich bin mit der Art von Gaga Politik nie klargekommen, auch ist mir unverständlich, ab welchem intellektuellen Niveau man in nüchternem Zustand „Piraten“ wählt.

  4. 4 Prosemit 30. Januar 2012 um 10:41

    Ich sollte semantisch korrekt schreiben :

    „bis zu welchem intellektuellen Niwo man Piraten wählt“.

    Dazu ein passender Beitrag aus Focus :

    Wie macht sich mein Kind in der Schule? Wo liegen seine Stärken, wo seine Schwächen? Genau diese Frage möchten Eltern spätestens am Zeugnistag beantwortet wissen. Doch in Rheinland-Pfalz ist gerade über diese Thema ein Streit entflammt: „Viele Eltern fordern nach der Zeugnisausgabe ein zusätzliches Lehrergespräch ein, weil die Formulierungen des Verbalzeugnisses für sie unverständlich sind“, so Hjalmar Brandt, Landesgeschäftsführer des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). Alleine für die Vorbereitung der Zeugnisse benötige ein Lehrer um die zwei Stunden, weiß Brandt. „Der Aufwand rund um die Zeugnisse steht in keinem Verhältnis zur zentralen Aufgabe des Lehrerberufes, der Vermittlung von Wissen“, beklagt er. Der Verband fordert nun eine Vereinfachung der Grundschulzeugnisse.

    Hmmm, wohl besser nur eine „alles klar, alder“

    ——————-
    Und zu meinem Lieblingthema

    Das englische Met-Office bestätigt OFFIZIELL, dass es in den letzten 15 Jahren keine Erwärmung gab :

    Forget global warming – it’s Cycle 25 we need to worry about (and if NASA scientists are right the Thames will be freezing over again)

    Met Office releases new figures which show no warming in 15 years

    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2093264/Forget-global-warming–Cycle-25-need-worry-NASA-scientists-right-Thames-freezing-again.html

  5. 5 eulenfurz 30. Januar 2012 um 11:18

    @karl eduard
    Nach Google muß dieser Hausmeister-Darsteller ein recht bekannter Schauspieler sein. Das ist wohl das Manko, wenn man keine Glotze hat: Man kennt die ganzen Koniferen der deutschen Unterhaltungsindustrie nicht.

  6. 6 Easterner 30. Januar 2012 um 12:19

    Sollten wir nicht froh sein ueber eine so junge Frau, die schon so viel Weitsicht beweisst? Ehrliche Arbeit lohnt sich in Schland nicht mehr, und so hat sie sich mit dem Einstieg in die Politik ihr ganz persoenliches unbedingtes Grundeinkommen gesichert, lebenslang! In der Partei, die sie dafuer gewaehlt hat, braucht sie sich auch nicht einmal den Anschein geben, irgendwie Sinn zu machen.

  7. 7 Ich 30. Januar 2012 um 14:55

    Wobei mir immer wieder der Gedanke mal hochkommt das der der sich in Harz4 bewußt einrichtet mehr als gut davon leben kann.

    und die zum Depp gemacht werden die nur wenig mehr als Harz4 bekommen, obwohl sie arbeiten.(In der Regel der deutsche Depp)

    Wieder andere haben brav gespart und müssen erst mal alles verbrauchen (in der Regel der brave Deutsche)

    und die die von vorneherein alles „regeln“ indem sie es „irgendwie ins Ausland“ schaffen auch wieder bevorzugt werden. („teure Hochzeit und so….“ Auslandsimmobilien ja die zu finden das ist auch nicht so leicht und bla bla bla Mekkareise…..

    Ich bin nicht sicher ob das „bedingungslose Grundeinkommen nicht um fairer gegenüber dem Dummmichel wäre….vor dem Hintergrund.

    „guckst du hier“:
    http://www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article10919935/Abgefunden-mit-Schmarotzertum.html

  8. 8 Karl Eduard 31. Januar 2012 um 05:16

    Dem Blogwart ist es schnuppe, ob die Frau Jüdin ist, Kommentare, die Bezug darauf nehmen, werden also gelöscht, er findet es nur großartig, wie junge Leute, die die meiste Zeit ihres bisherigen Lebens von anderen Leuten ernährt wurden, erst von den Eltern, dann vom Staate, sprich, wieder von Leuten, die dafür arbeiten und Steuern zahlen, daß so junge Leute also bereits solche Genies sind, wie Mozart oder Einstein, der als solches gilt, und deshalb natürlich über Wissen und Erfahrung verfügen, wie sie in Zukunft völlig ohne Arbeit sich selbsverwirklichen können. Einfach, indem jeder Geld bekommt, das man anderen Leuten zuvor wegnimmt, und wer dann noch arbeitet, na, der spart bestimmt auf ein Privatflugzeug.

  9. 9 eulenfurz 31. Januar 2012 um 09:29

    Die Seeräuberpartei erhält Drohungen von der Hackergruppe Anonymaus:


Comments are currently closed.



Januar 2012
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.283.154 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: