Nicht hilfreich

Die Freiburger Zeitung vom 03.02.1935 teilt mit: „Falsche Beschuldigungen gegen Pola Negri. Amtlich wird mitgeteilt: Gegen die Schauspielerin Pola Negri sind in der letzten Zeit in der Presse mehrfach schwere Anschuldigungen erhoben worden. Auf Befehl des Führers und Reichskanzlers sind diese Beschuldigungen geprüft worden und es ist hierbei festgestellt worden, daß keinerlei Beweise für die Richtigkeit der gegen Frau Pola Negri erhobenen Vorwürfe erbracht werden konnten. Es liegt hiermit kein Grund vor, gegen die künstlerische Betätigung von Frau Pola Negri in Deutschland Stellung zu nehmen, um so mehr, als auch die Behauptung sich als unwahrscheinlich erwiesen hat, daß Frau Pola Negri jüdischer Abstammung sei. Sie ist Polin, also Arierin.“

Offenbar, vermutet der Blogwart, haben es da Hitlers journalistische Helfer, also die investigativen Herausfinder in den Zeitungen, etwas übertrieben mit ihrem Eifer, die Wünsche des damaligen Führers und Reichskanzlers von seinen Augen abzulesen und diese hernach niederzuschreiben. Die Wünsche. Man kann also sagen, die Journalisten waren auch schon damals nur dem Ethos der Herrschenden verpflichtet. Es ist aber gut, daß sie aus dieser schrecklichen Zeit von 1933 – 1945 intensiv gelernt haben. Nie würden sie sich heute dazu hinreissen lassen, Leuten nach dem Munde zu schreiben, nur weil sie vermuten, daß die Politik es so verlangt. Und das ist auch gut so.

5 Antworten to “Nicht hilfreich”


  1. 1 eulenfurz 3. Februar 2012 um 10:45

    Wenn’s der Obrigkeit nützt, dann kann ein Journalist Polen auch zu „Ariern“ adeln oder Linksextremisten zu „Experten“.

  2. 2 Beipflichter 3. Februar 2012 um 11:33

    Nie würde sich die bundesdeutsche Quallitätätspresse erdreisten sich solcher inkriminierte Paradigmen zu befeleissigen. Ist doch die grosse finale Läuterung über das Land gefegt, nachdem die braunen Dämonen verscheucht waren. Die nunmehro fürderhin gegen jedwede Faschismen immunisierten Nachkömmlingen haben ergo einen internen Detektor, der jedwede, auch nur ansatzweise nach Faschismus riechenden Praktiken allsogleich in die grosse Tonne treten.

  3. 3 Karl Eduard 3. Februar 2012 um 13:21

    Ja, So muß es auch sein.

  4. 4 Sophist X 3. Februar 2012 um 14:21

    Natürlich sind Polen Arier!
    Hier ein Beweis:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pogrom_von_Kielce
    Aber sie sind keine Nazis, deswegen ist das nicht so schlimm.

  5. 5 Faber 3. Februar 2012 um 16:03

    Völlig OT

    Zwei Meldungen auf Spiegel-Online, direkt untereinander:

    1. „Überraschung aus der Tiefsee: Biologen fangen Riesen-Krebs vor Neuseeland“

    2. „Deutschland: Jeder Vierte stirbt an Krebs“

    Frage: Sind diese Biologen denn völlig irre? Was, wenn die Bestie ausbricht und sich über das Deutsche Volk hermacht?


Comments are currently closed.



Februar 2012
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.283.162 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: