Unser Schiff heisst Angela

Bild: Die Kinder des deutschen Kronprinzenpaares 1912. Ein schönes Bild. Meint der Blogwart. Weshalb er das auch einstellt. Quelle: „Sport im Bild“ Daß das adoptierte farbige Kind inmitten praller Sonne  derweil am Strande nach Muscheln suchen muß, damit die weißen Geschwister später damit spielen können, das allerdings ist schon starker Tobak.

2 Responses to “Unser Schiff heisst Angela”


  1. 1 Prosemit 24. Mai 2012 um 08:41

    In so einem ärmlichen Strandkorb mußten die Kinder ihre Zeit verbringen?

    Ich dachte, der wäre wenigstens aus Gold und Silber, von ausgebeuteten Indios in Ausbeuterminen ausgebeutet.

    Ist überigens schon aufgefallen, daß alle Leute (nun ja, fast) besser angezogen waren, als heutee.

  2. 2 Beipflichter 24. Mai 2012 um 18:49

    @Prosemit
    Damals galt es bei der Schickeria nicht als tooooodschick in zerlumpten, abefuckten Klamotten rumzufallen, Da die gute Bekleidung sicher kein Pappenstil kostete, zeigte eine vermögende Person dann auch, was sie sich leisten konnten. Und der „kleine Mann“ versuchte dem womöglich auch nachzueifern. – Zudem war die Welt noch nicht so „Dschiiiiens- und Tiii-Schööört -formatiert, und so vermasst/verblödet.


Comments are currently closed.



Mai 2012
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blog Stats

  • 2.178.248 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: