Archiv für 16. August 2012

Herr Clement möchte bis 80 arbeiten dürfen

Deshalb soll diese gesetzlich festgelegte Altersarbeitsgrenze gestrichen werden. Für alle. Weil, sonst dürfte Herr Clement, Ex – Mitglied einer Arbeiterpartei, nicht arbeiten, ohne sich strafbar zu machen. Der Blogwart hat volles Verständnis für das Ansinnen dieses Mannes. Er will offenbar in den Sielen sterben. Wie man so schön sagt. Kein schönrer Tod auf dieser Welt, als an der Werkbank tot umzufallen oder beim Straßenbau. Allerdings hat das auch so seine Gefahren. Nicht das tot Umfallen, sondern daß mit dem Alter der Verstand, so er noch vorhanden, oft eigene Wege geht. Herr Clement ist dafür bestes Beispiel. Natürlich ist es verdienstvoll, verdienten Genossen Platz in den Parteiorganen einzuräumen, wo sie dann ihr persönliches Leid klagen dürfen, wie, niemand lässt sie bis 80 arbeiten, weil der Gesetzgeber, die böse Hexe, es verboten hat. Aber, der Gesetzgeber ist nun einmal nicht dafür da, einzelner, verdienter Sozialdemokraten wegen, die Gesetze umzuschreiben. Aber eine Ausnahmeregelung sollte er schaffen. Ja, Herr Clement soll bis 80 arbeiten dürfen. Er soll sogar bis 80 arbeiten müssen. Und zwar nicht hinter dem Schreibtisch, wie er sich das vorstellt, sondern in den Tätigkeiten, die heutige 55jährige von der Arge aufgehalst bekommen, weil sie kein Arbeitgeber mehr nehmen will, weil sie zu alt sind. Genau das sollte Herr Clement bekommen. Das hat er verdient, als verdienter Genosse. Ohne Zynismus und Hohn.

Aber – Letztendlich geht es beim Vorstoß des Hern Clement nur um eine Kürzung der gesetzlichen Altersrente für alle Deutschen, denn das Geld für die Rente ist aufgebraucht, die Steuergelder fliessen in Bankenrettung, nach Griechenland oder in die Taschen der sich immer schneller vermehrenden Migranten, die in ihrer Mehrheit gar nicht daran denken, zu lernen, um später zu arbeiten, denn der Deutsche ernährt sie auch so. Und das wird sich mit einer Regierung der Nationalen Front, bestehend aus CDU/CSU/SPD/FDP/Grünen auch nicht ändern. Jedenfalls nicht, so lange sie unverdrossen wiedergewählt werden. Trotz Rentenkürzungen, HARTZ IV und Verlängerung der Lebensarbeitszeit.

Bild: „Gegen Demokraten helfen nur Soldaten.“ soll mal jemand Böses gesagt haben. Im Falle Clement und Co hat er nicht Unrecht gehabt. Alternativ vielleicht auch eine Einweisung in die Psychatrie. Es muß ja nicht immer gleich totgeschossen werden. Obwohl das die billigere Variante wäre. Kostengünstig. Das eingesparte Geld könnte dann in ein weiteres Migrationsprojekt fliessen. Das wäre doch was. Oder nicht?

Der Blogwart weist ausdrücklich darauf hin, daß er nicht die Absicht hat, Herrn Clement zu ermorden, er ruft auch andere nicht dazu auf und heisst auch eine Ermordung Herrn Clements nicht gut, denn dieser will ja bis 80 arbeiten. Das soll und muß er auch. Bis zum Tode, das hat er sich redlich verdient.

Alternativ könnte die Bundesregierung, wäre sie eine Bundesregierung des deutschen Volkes, allen Nichtdeutschen sofort jede staatliche Unterstützung entziehen. Wie sich das auch gehörte. Dass sie das nicht tut, nun, das belegt offensichtlich, wessen Regierung sie nicht ist.


August 2012
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

  • 2.273.569 hits

Archiv