Archiv für 2. April 2013

Alles voller Nazis

Die Stadt, in der der Blogwart lebt, ist voller Nazis. Na, kein Wunder, denkt sich da der Leser. Daher also … . Sämtliche Straßenlaternenpfähle sind zugepflastert mit bunten Aufklebern, die zivilcouragiert verkünden. „Gegen Nazis!“, „Nazis raus!“, „Nazis aufs Maul!“ oder „Antifaschistische Aktion“. Es muß also schlimm sein, in dem Ort, in dem er wohnt. Deswegen traut er sich seit längerem auch nicht mehr aus dem Haus, er will ja schließlich nicht unter Nazis fallen oder in Straßenschlachten verwickelt werden, in denen der Faschismus zerschlagen wird und womöglich sein Kopf oder nur die Zähne aus. Aber ein Lob muß er aussprechen. Der Stadtreinigung nämlich. Am Morgen ist das ganze Blut und die Leichen erschlagener Nazis fein säuberlich weggeräumt. Und das ist auch gut so.

Nebenbei erinnert er sich dann gerne auch an die vergangenen Demonstrationen zum 1. Mai oder dem 7. Oktober. An denen er zivilcouragiert gegen den amerikanischen Imperialismus, gegen imperialistische Ausbeutung und Kapitalismus demonstrierte. An diesen Tagen trauten sich die US – Imperialisten und die Kapitalisten und Ausbeuter aus Angst nicht auf die Straße. Schöne Zeiten waren das.

Deutschland hat offiziell den Dhimmi – Status

Bunt statt Braun

Der Angriff des türkischen Vizepremier der Türkei auf die deutsche, staatliche Souveränität, der fordert, hinter jedem Brand in Deutschland, in den Türken verwickelt sind, immer einen rechtsextremistischen Anschlag zu vermuten, ist der letzte Höhepunkt der Unverschämtheiten, die sich diese Leute herausnehmen und die vom Regime Merkel gefördert werden. In den guten alten Zeiten wurde das Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines Staates genannt und entsprechend verfahren.

Es ist aber nicht die anmaßende Haltung der Türken, die den Blogwart aufregt, sondern das Schweigen der Lämmer im Kanzleramt. Oder der Hammel. Beziehungsweise der Wölfe im Schafspelz. Das ist das Ergebnis jahrzehntelangen Anschleimens und Arschkriechens deutscher Bundesregierungen gegenüber einem Staat, der seinem Humanmüll nach Deutschland verklappt und von dem deutsche Politiker nicht müde werden, zu versichern, wie sehr uns dieser Ausschuss bereichert.

Wie würde ein souveräner Staat reagieren, wenn ausländische Verbände, Journalisten, Nichtregierungsorganisationen oder Regierungen, in die Arbeit der Ermittlungsorgane eines anderen Staates hineinzupfuschen versuchen oder versuchen würden, sie zu beeinflussen? Wie Rußland. Daraus kann nun jeder seine eigenen Schlußfolgerungen ziehen.

Bild: Auf Empfehlung der Bundesregierung versammeln sich künftig bei jedem Brand, in den türkische Menschen involviert sind, die Einwohner der betroffenen Ortschaften, um gegen Gedankengut, Volksverhetzung und für die internationale Solidarität zu demonstrieren. Im Anschluß hat eine Geldsammlung stattzufinden, bei der nicht nur das Geld der Beteiligten, sondern auch die Höhe der Spende und die Namen der Spender erfasst werden. Im Gegenzug erhalten die Spender ein Abzeichen, das sie bis zum nächsten Brand gegen den gerechten Zorn der türkischen Menschen schützen soll. Eine Garantie gibt es dafür allerdings nicht.


April 2013
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.285.268 hits

Archiv