Archiv für 6. Mai 2013

Wenn Israel andere Staaten aus der Luft überfällt

dann müssen wir uns immer sagen, das ist wegen des Holocaust. Hätten wir Deutschen nicht damals alle Juden vergast, erschossen oder erschlagen, so daß nach Kriegsende gar keine mehr übrig waren, dann müßte Israel heute nicht aus Selbstschutz andere Staaten bombardieren. Im Gegenteil. Die Nachbarn Israels würden die Einwohner Israels, also die Juden,  mit Blumen bewerfen, Konfetti und frischem Obst und sie mit Dank überhäufen, daß sie in ihrer Mitte dieses blühende Gemeinwesen schufen, eine Leuchturm des Humanismus, des Fortschritts und der Liebe unter den Völkern. Also gehen die syrischen Toten, die die Luftwaffe Israels erst kürzlich in Syrien produzierte, auch auf unser Sündenkonto. Was lernen wir daraus? Den Fehler, die falsche Person zum Kanzler zu wählen, sollten wir nicht ein zweites Mal begehen. Leider weiß man so etwas immer erst hinterher. Welchem Volk man mit seiner freien und geheimen Wahl auf den Schlips getreten hat. Auch deshalb gibt es ja diese Zentralräte, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit die Demokratie auch so funktioniert, wie sie es sollte. Wir lernen eben aus unseren Verbrechen.

Advertisements

In Übereinstimmung mit Kenan Kolat

fordert der Blogwart, Beate Tschäpe sollte nicht nur zur Höchststrafe verurteilt werden, sondern auch alljährlich auf allen Jahrmärkten der Republik herumgereicht werden, als lebendes Schauspiel für den deutschen Rechtsstaat. Nach einer Verlesung der Vorzüge des deutschen Rechtssystems gegenüber dem, beispielsweise in Nordkorea, den USA oder Israel, wird das Publikum dann aufgefordert, die Deliquentin mit Obst und Gemüse zu bewerfen. Natürlich in Anwesenheit eines Arztes.


Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

  • 2,061,648 hits

Archiv

Advertisements