Hitler dingfest gemacht

Die Ferienzeit hat begonnenDank dem beherzten Eingreifen des deutschen Rechtsstaates wurde Adolf Hitler, der seit langem verschollene aber gesuchte Massenmörder, jetzt endlich dingfest gemacht. SEK – Beamte stellten ihn auf einer 1,90 mal 2,80 Meter großen Leinwand, aus der er heraus den Sturz der Bundesregierung geplant und vorbereitet hatte. Hagen Vogel, der vorgibt, Student zu sein und für die Freiheit der Kunst zu streiten, bot dem Verbrecher eines singulären, unfassbaren Verbrechens, bereits im 3. Jahr Herberge und wird sich, naturgemäß, für die Beherbergung eines Kriegsverbrechers, Massenmörders und ehemaligen Reichskanzlers, vor dem Gesetz zu verantworten haben. Wie Karl Eduards Kanal aus Insiderquellen erfuhr, wird der verantwortliche Richter im Prozess um die Mörderin Beate Zschäpe voraussichtlich auch die Prozessführung im zu erwartenden Hitlerprozess übernehmen. Der Verhaftete ehemalige Reichskanzler schweigt unterdessen zu allen Vorwürfen beharrlich. Siehe auch Vitzliputzlis Vierter.

Bild: Ganz Deutschland jubelt. Die Gefahr für die Demokratie ist gebannt. Hitler ist in sicherem Staats – Gewahrsam. Die Menschen können endlich wieder nachts spazieren gehen oder ins Freibad, ohne befürchten zu müssen, von Hitler angefallen zu werden. Alte Leute haben Freudentränen in den Augen. Wenn sie nun von Zigeunerkindern beklaut werden, ist das wie ein Segen, da der Hitler nun gefasst ist. Deutschland dankt Dir, Bundesregierung. Du hast unser Land wieder sicher gemacht.

3 Responses to “Hitler dingfest gemacht”


  1. 1 Hans Wurst 9. Juli 2013 um 19:31

    Das „1. Gebot“ diese Links-, ääh, „Rechts“-Staats lautet:

    „Du sollst Dir kein Bildnis vom Föhrer machen“!

    Ausnahmen betreffen nur die staatstreuen Medien, die auf ihren Titelseiten davon reichlich Gebrauch machen. Von irgendetwas müssen sie ja auch leben…

  2. 2 Westphale 9. Juli 2013 um 21:09

    Ich entschuldige mich jetzt schon einmal dafür, oder gebe es dem Verfassungsschutz zur Kenntnis, daß ich möglicherweise bei der Deutschen Bahn auf Schienen gerollt bin, die vorher vom Sonderzug des Führers benutzt wurden. Da steckt in jeder Schwelle der Spurweite 1435mm ein bacillus adolphus, der mich befallen haben könnte.

    Andererseits war ich vor kurzem auf Rügen in Prora. Beim Betrachten dieses Gebäudes habe ich weder ein Zucken im rechten Arm verspürt, noch leise Heil Hitler gerufen. Das gibt Hoffnung.

  3. 3 tecutli 10. Juli 2013 um 14:24

    Hat dies auf Bist du, der Recke aus der Galaxie?! rebloggt und kommentierte:
    😉


Comments are currently closed.



Juli 2013
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

  • 2.275.834 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: