Amerika muß endlich eingreifen

polnische Flüchtlinge 1939Überall, wo das Leben von Menschen bedroht wird, mit erfundenen oder tatsächlichen Greueltaten, sind wir sicher, Amerika läßt diese nicht im Stich und, so bitter es für die zu rettenden Menschen auch ist, für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte muß schon einmal auf das eigene Leben verzichtet werden. Da beisst die Maus keinen Faden ab. Und schon gar kein deutscher Journalist.

„Das interessante Blatt vom 24.08.1939 zeigt auf dem Titelblatt Menschen, mit Sack und Pack und Kindern beladen, und schreibt dazu: „Flucht vor dem polnischen Blutterror. Bereits an die 80 000 Volksdeutsche aus den deutsch – polnischen Grenzgebieten haben sich vor drohender Verhaftung, Drangsalierung und Mißhandlung über die Grenze nach Deutschland gerettet. Da sie nur wenig Habseligkeiten mit sich führen können, wurde in zahlreichen Flüchtlingslagern eine umfassende Fürsorge eingerichtet.“ Und das, sagt der Blogwart, ist mindestens so wahr, wie die Geschichten über Assads Chemiewaffen Einsatz oder das Drama, als irakische Soldaten kuwaitische Säuglinge aus Brutkästen rissen, um sie auf den kalten Klinikboden zu werfen. Oder die Nachricht, nordvietnamesiche Schnellboote hätten die amerikanische Flotte im Golf von Tonking angegriffen.

So kurz vor dem Beginn des  deutsch – polnischen Krieges am 01. September 1939, der kein Weltkrieg hätte werden müssen, hätten England und Frankreich sich neutral verhalten, macht es den heutigen Betrachter Staunen, warum Menschen in großer Zahl in die brutale Hitlerdiktatur fliehen, und man fragt sich, konnten die weder ARD noch ZDF empfangen? Oder online bei der „Achse des Guten“ lesen? Denn die hätten sie schon über den Charakter des Hitlerregimes aufgeklärt. Und des polnischen Staates.

Am 01. September 1939 schritt Hitlerdeutschland gegen die fortwährenden Menschenrechtsverletzungen Polens gegen seine Minderheiten ein, zumindestens würde man das so schreiben, hätte es sich hierbei um Amerika gehandelt. Wir aber wissen, daß dem nicht so war. Hitler hatte diesen Krieg schon lange geplant, man kann es im „Mein Kampf“ lesen, der im Internet herumgeistert, auch wenn kein Wort darüber zu finden ist. Man muß es aber zwischen den Zeilen lesen! Genauso, wie er darin die Vernichtung der Juden ankündigte! Weswegen das Buch „Mein Kampf“ in Deutschland nur in redigierter und kommentierter Form erscheinen sollte. Damit die, die nicht zwischen den Zeilen lesen können, Hilfestellung erhalten.

Inwischen hat Hitlerdeutschland sich auch den Rücken freigemacht und einen Nichtangriffspakt mit der Sowjetunion unterzeichnet. Beide Staaten verpflichten sich, nicht durch Polen zu marschieren, um übereinander herzufallen. Deutschland und die Sowjetunion haben damals keine gemeinsame Grenze und wenn man es sich genau überlegt, geht es nur darum, daß die Sowjetunion nicht über Deutschland herfällt, die sollte bis dahin in ein englisch – französisches Bündnis gegen Deutschland integriert werden, mit dem Ziel, gegen die Diktatur Hitler vorzugehen. Gleich nach deren Ende wäre man dann zu dritt über die Diktatur Stalin hergefallen oder hätte Indien von der britischen Kolonialmacht befreit. Im Namen von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten. Natürlich.

Und was macht Amerika? Dem ist sowohl der polnische Blutterror gegen die polnischen Minderheiten egal, wie auch die Tatsache, daß deutsche   Juden nicht nur vom Aufbau des nationalsozialistischen Deutschlands ausgegrenzt werden und ihnen fortan viele Bereiche des öffentlichen Lebens verschlossen bleiben.  Und das, meint der Blogwart, macht ihn, wenn er es recht bedenkt, im Nachhinein empört, betroffen und ein stückweit auch traurig.

Advertisements

4 Responses to “Amerika muß endlich eingreifen”


  1. 2 eulenfurz 27. August 2013 um 18:50

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ, helfe Amerika bei seinem Kampf gegen Assads Blutterror! Sonst verschickt dieser Chemieverbrecher noch Anthraxformulare an unsere allseits beliebte Kanzlerine, und wer will das schon?

  2. 3 Kreuzweis 28. August 2013 um 15:20

    @eulenfurz

    Ich vielleicht … ?

  3. 4 Beipflichter 28. August 2013 um 18:18

    @kreuzfurz & eulenweis

    Na sioher würden die AM-Erika-Ner_Innen einer anthraxformularbedrohten IM-Erika-Ner_In sofortest beispringen.


Comments are currently closed.



August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2,020,327 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: