Archiv für 8. Mai 2014

8. Mai 1945

Der Blogwart wurde ja aufgezogen, mit den Mythen und Legenden, Deutschland wäre am 8. Mai vom Hitlerfaschismus befreit worden und demzufolge spielte dieser Tag in seinem Bewußtsein immer eine große Rolle. Wahr ist, daß das Deutsche Volk an diesem Tag aus dem Kriegszustand befreit wurde. Niemand mußte mehr kämpfen. Sterben schon. Nach der Kapitulation der Wehrmacht folgte die Rache der Sieger. Die hatte zwar schon zuvor begonnen aber da herrschte offiziell Krieg und auch, wenn Kriegsverbrechen Kriegsverbrechen sind, wollen wir unseren Befreiern nicht vorwerfen, daß sie sie im Kriege begingen. Sicherlich waren es Einzelfälle, die Terrorangriffe auf die Zivilbevölkerung oder die Vergewaltigungen durch Rotarmisten, die, von Ilja Ehrenburg angestachelt, über alles herfielen, was an ein weibliches Wesen erinnerte. Vom Kind bis zur betagten Greisin. Nein, im Krieg kann so etwas schon einmal vorkommen, wird aber nur verurteilt und bestraft, wenn es Wehrmacht oder SS betraf.

Als die letzte Schlacht geschlagen, wie es so schön im Liede heißt, begann das Morden und Totschlagen deutscher Zivilbevölkerung durch ihre bisherigen Nachbarn. Im heutigen Tschechien, zum Beispiel. Oder in Polen. Juden würden das Pogrome nennen, wenn es Juden beträfe. Oder Lynchen. Wären Inder beteiligt. Menschen wurden auf brutalste Art totgeschlagen. Auf der Straße weggefangen, aus ihren Häusern geholt, von der Arbeit verschleppt. Und natürlich hat sich der deutsche Bundespräsident für dieses Verbrechen der Tschechen an den Deutschen entschuldigt. Alles Andere wäre eine Relativierung des Nationalsozialismus.

Befreit wurde Deutschland am 8. Mai 1945 auch von seiner staatlichen Souveränität, die immer noch nicht zurückgewonnen ist und die die „Volksvertreter“, die das Deutsche Volk deswegen immer wieder wählt,  auch nicht zurückgewinnen wollen. Man stelle sich nur einmal vor, deutsche Steuergelder würden ausschließlich zum Nutzen des Deutschen Volkes eingesetzt. Eine Ungeheuerlichkeit! Ja, ein neuerlicher Grund, uns zu befreien.

Die Befreiung betraf auch sämtlichen technologischen Fortschritt, der bis 1945 im Deutschen Reich entwickelt wurde. Es fand ein gigantischer Diebstahl von Patenten, Technologien und Geräten statt. Von Kunstschätzen ganz zu schweigen. Nicht zu vergessen, die Verschleppung Millionen Deutscher in die Zwangsarbeit, in der ihr Tod durch Erschöpfung, Hunger oder Totschlag, eingeplant war. Und deswegen, sagt der Blogwart, sollten wir uns des 8. Mai 1945 als freudiges Ereignis erinnern.

Ergänzend möchte der Blogwart daran erinnern: Kaum, daß das Deutsche Volk von all dem Oben geschilderten befreit war, stürzte die ruhmreiche Sowjetarmee das diktatorische Herrschaftssystem Stalins, öffnete die GULAGS und rehabilitierte die zig Millionen unter leninscher – und stalinscher Herrschaft Ermordeten. England gab Indien unverzüglich die Unabhängigkeit und beendete die Jahrhunderte währende Unterdrückung eines fremden Kontinents. Die „Freien Franzosen“ sorgten dafür, daß kein Afrikaner mehr unterm Kolonialismus Frankreichs zu leiden hatte und die Vereinigten Staaten gaben ihren Negern die vollen Bürgerrechte. Und wer das nicht glaubt, gehört entweder zur NSU oder ist nicht ganz richtig im Kopf.


Mai 2014
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2.267.411 hits

Archiv