Danke Amerika

Vor allem für die Demokratie. Ein Regierungssystem,

Undankbares Pack

das solche Gestalten wie Merkel, Nahles, Gauck, Gabriel oder Fischer an die Fleischtöpfe der Macht spült, wo sie die Interessen des Volkes umgehend verraten. Und wir sind froh, insbesondere der Blogwart, daß dieses System mit Hilfe von jahrelangem Luftterror herbeigebombt wurde. Das vergessen die Deutschen leider immer wieder.

4 Responses to “Danke Amerika”


  1. 1 vinybeats 26. Juni 2014 um 13:11

    Man könnte meinen, der zweite Teil seiner Arbeit handelt von den VSA.

  2. 2 Kersti 26. Juni 2014 um 13:12

    Gerade dieser Tage habe ich dasselbe hohle Argument um die Ohren gehauen bekommen, jaja, der Marshallplan… Wer zwang die VSA, in den 1. und 2. WK einzusteigen? Wer verdiente an den Kriegen? (Aha, Banken und die Waffenindustrie) Wer zerstörte unsere Innenstädte und ermordete Deutsche? Als alles am Boden lag, kam zum Aufbau der fette Kredit, nachdem man Patente, Kunstschätze, Industrieanlagen geraubt und vernichtet hatte.
    Die Amis täten gut daran, ihre böswilligen Hintermänner zu entlarven und entmachten, sie schaden der Menschheit seit ihrem Bestehen. Sie morden seither ganze Völker. Wer diese Hintermänner vertewidigt oder schönredet, ist Teil/Nutznießer des Systems.

  3. 3 Ingiomar 26. Juni 2014 um 15:31

    Aber die Brandbomben waren doch nötig, für die Befreiung! Nicht zuletzt endete der Krieg in Europa ja umgehend, nachdem Dresden in Flammen stand, und nicht erst Monate später.

    Wie ja auch der Krieg in Asien sofort endete, mit dem Abwurf demokratischer Atombomben. Und nicht etwa mit dem russischen Kriegseintritt und Einmarsch in der Mandschurei.

  4. 4 Orwell 28. Juni 2014 um 22:19

    Nana! Ich hab das jetzt mal Benjamin Schöler gemeldet!


Comments are currently closed.



Juni 2014
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Blog Stats

  • 2.275.628 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: