Warte warte nur ein Weilchen

Habe ich auch Deinedann kommt Harrmann auch zu Dir … *Coburger Zeitung 04. Juli 1924* Grausiger Fund. Bei Hannover wurden auf einer Wiese fünf Menschenschädel und in einem Sack Knochen gefunden, die drei oder vier verschiedenen Personen gehörten. Der 45 jährige Händler Harrmann hat eingestanden, daß er seit 1918 bei widernatürlichem Geschlechtsverkehr sieben Männer umgebracht hat. Er hat ihnen zuerst die Kehle durchgebissen und ihnen dann den Kopf abgeschnitten. Die Leichen hat er dann zerstückelt.

– Eine andere Meldung lautet: Nachdem bereits wiederholt menschliche Knochen und Schädel in dem Fluß Leine aufgefunden wurden, wurde bei dem Händler Harrmann eine Hausdurchsuchung abgehalten, wobei man Knochen von vier menschlichen Körpern fand. Auch hat sich das Gerücht verbreitet, daß Haarmann seit längerer Zeit einen Fleischhandel betrieb. Die Polizei nahm nun ein strengstes Verhör vor, in dem Harrmann ein Geständnis ablegte. Danach hat er  seit 1918 nicht weniger als sieben männliche Personen umgebracht.

Angeblich beging er die Tat in höchster Erregung in seiner Wohnung und warf die zerstückelten Leichen dann in die Leine oder in ein anderes Gewässer oder verbarg sie auf dem Friedhof. Die Nachprüfung ist im Gange. Harrmann bestreitet, menschliche Fleischteile verkauft zu haben. In die Angelegenheit sollen noch andere Personen verwickelt sein.

Advertisements

1 Response to “Warte warte nur ein Weilchen”


  1. 1 eulenfurz 7. Juli 2014 um 07:11

    „In die Angelegenheit sollen noch andere Personen verwickelt sein.“

    Na mindestens seine Opfer. Da scheint ja nicht nur ein Perverser beteiligt gewesen zu sein.


Comments are currently closed.



Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blog Stats

  • 2,000,617 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: