Archiv für August 2014

Wir ergeben uns nicht

Poroschenko kämpft bis zum Ende

Erklärte der Sprecher des Kriegsministeriums des ukrainischen Putschistenregimes. Von seiner Amtsstube aus. Bravo. Ruft der Blogwart. Nichts anderes hat er erwartet. Wie das die zwangseingezogenen Ukrainer sehen und die ukrainischen Berufsmilitärs, kann er allerdings nicht sagen. Deren Kampfmoral dürfte mit der, der Rumänen oder Italiener der Stalingrader Schlacht vergleichbar sein, deren Front unter dem Ansturm der höher motivierten Russen zusammenbrach, die glaubten, für die Heimat zu kämpfen. Wofür kämpfen die Ukrainischen Wehrpflichtigen? Für die Einheit des Landes? Das hat schon im Sezessionskrieg der amerikanischen Union niemanden so richtig hinterm Ofen hervorgelockt, bis dann die Sklavenfrage ins Feld geführt wurde. Die Sezessionisten der Südstaaten hingegen kämpften für das Recht auf Selbstbestimmung, bis sie dann unter der materiellen Übermacht der Nordstaaten zusammenbrachen.

Hände hoch

Jetzt hat der Putin, will man BILD glauben, ganz schlimm die Deutsche Wehrmacht beleidigt, und damit BILD, weil er meinte, die Truppen des ukrainischen Staates verhielten sich wie die Wehrmacht. Dafür, meint der Blogwart, sollte sich Putin auf jeden Fall entschuldigen.

Merkel droht Putin mit kaltem Winter

Wer da rauchtNachdem Radio Brocken exklusiv meldete, daß sich in der Ukraine 100 russische Soldaten befinden, deretwegen die Armee der ukrainischen Putschistenregierung Gefecht um Gefecht verliere, bis hin zu Flugzeugen ausländischer Airlines, droht Bundeskanzlerin Angela Merkel dem Kremelchef nun mit härtesten Sanktionen. So werde Deutschland so lange kein russisches Gas mehr abnehmen, bis der rechtmäßig gewählte Präsident Janukowitsch wieder die Präsidentschaft ausübe, da könne Frau Timoschenko noch so viel mit dem Einsatz von Kernwaffen drohen, Frau Merkel bleibe hart. Dabei wisse sie das Deutsche Volk in seiner Gesamtheit hinter sich. Zugleich dementierte sie Gerüchte, so etwas wie das Winterhilfswerk wieder ins Leben rufen zu wollen, um frierenden Migranten, warmes Essen, warme Heizung und angemessene Kleidung zu sichern. „Winterhilfswerk“, so ließ sie verlauten, „wird die Sache gewiss nicht heißen.“ Sondern irgendwie anders. Gleichzeitig rief sie die Deutschen auf, neue Löcher in ihre Gürtel zu bohren, um diese schrittweise enger zu schnallen. „In den nächsten Winter“, so die Kanzlerin, „gehen wir nicht unvorbereitet! Für die Regierung und höherrangige Parteifunktionäre ist jedenfalls vorgesorgt. Und wenn ein Rentner erfrieren sollte. Oder auch mehrere Hundert, dann ginge das auf die Kappe von Putin.“

Bild: Guck mal, wer da raucht. Ist es der Putin? Ist es russisches Militär, das ukrainische Grenzdorfer überfällt, wie Hitler am 22.06.1941 die sowjetische Grenzfestung Brest? Oder ist das nur ein weiteres Beispiel dafür, wie verkommen deutsches Journalistengesindel inzwischen ist?

Jüdische Logik

jüdische LogikGegner der Regierung Assad greifen einen israelischen Militärposten an. Worauf Israel einen Militärposten der syrischen Regierung attackiert. Erkennt hier irgendwer einen logischen Zusammenhang? Der Blogwart nicht.

Irgendwas droht immer

Irgendwas droht immerBild: Trotz aller Bemühungen der Klimakanzlerin, die Lebensbedingungen der deutschen Bevölkerung immer unerträglicher zu machen, der Blogwart nennt da nur die Masseneinwanderung von Dieben, Gewalttätern und Leuten, die die Kohle des deutschen Arbeiters abgreifen wollen und die darum aus Afrika oder dem Takatukaland angereist kommen, trotz Erhöhung der Energiekosten durch Windrädchenhumbug und Solarhokuspokus, trotz horrender Staatsverschuldung und staatlicher Auftrags – Dönermorde, wagt es Magma unter einem isländischen Vulkan, aufzusteigen!

Droht jetzt, fragt der SPIEGEL, nicht mehr nur Putin, sondern  Europa eine Aschewolke? Es würde dann unzweifelhaft kälter. Aber, fragt der Blogwart, ist es nicht das, was die Bundeskanzlerin zu erreichen versucht? Neben der Auslöschung der Deutschen? Wir erinnern uns, das Klimawandel zuvor Erderwärmung genannt wurde, bevor die PR-Abteilung der menschengemachten Klimawandellügner auf den Trichter kam, daß auch der Dümmste Europäer seit Jahren keine Erwärmung des Klimas beobachten konnte?  Klimawandel hingegen, funktioniert in beide Richtungen.

Ist es kälter, als es durchschnittlich ist, wandelt sich das Klima, ist es wärmer, auch!

So sollten wir die Aschewolke nicht als Bedrohung sehen, sondern als Rettung, vorm unzweifelhaften Klimatode.  Dumm nur, daß sie nicht menschengemacht sein wird. Denn das ließe sich vortrefflich ausschlachten.

Eine gute Frage

StalinJetzt, wo der 1. September wiederkehrt, der Tag, an dem Deutschland die Hälfte der Polen vorm stalinschen Bolschewismus rettete und die Polen  deutscher Herkunft vor dem Genozid durch den polnischen Staat, wird auf dem Blog von Le Penseur sinngemäß die folgende Frage gestellt: Warum erklärten Frankreich und Engeland nur Deutschland den Krieg, nicht aber Sowjetrußland, das sich Polen mit Hitler verabredungsgemäß teilte? Galt das Beistandsbündnis nur für die Verteidigung der polnischen Westgrenze?

Oder ging es nie darum, Polen zu verteidigen, sondern nur darum, eine Staatsführung im Glauben zu wiegen, sie könne ungefährdet einen Krieg provozieren? Haben die Vertreter des polnischen Volkes geglaubt, Polen wäre das Serbien von 1914?

Der Blogwart weiß es nicht. Es ist aber gut, daran zu erinnern, wie schon damals westliche Demokratien ihre Versprechen gegenüber anderen Staaten ernst nahmen. Nämlich gar nicht. Polen wurde bekanntlich vom ersten Kriegstage an im Stich gelassen und während sich  die polnischen Verantwortlichen für den Krieg  ins Ausland absetzten, um bei den Drahtziehern des Krieges um Almosen zu betteln, blutete die polnische Bevölkerung für die Arroganz ihrer Volksvertreter. Aber das sind wir ja von unseren Volldemokraten gewöhnt.

Bild: Stalin. Obwohl Stalin damals bereits zig Millionen Russen, Ukrainer und Angehörige anderer Völkerschaften auf dem Gewissen hatte, wurde er bevorzugter Partner westlicher Demokratien. Selbst der Raub der Hälfte Polens war lediglich ein Kavaliersdelikt.


August 2014
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

  • 2.238.533 hits

Archiv