Hinterfotzig ist untertrieben

Dümmer geht immerBild: Der amerikanische Präsident finanziert bewaffnete Kräfte in einem fremden Staat, die dessen Regierung zu stürzen versuchen. Das ist normal für Amerika. Die Unterstützung wird aber damit begründet, daß diese „bewaffnete Opposition“ gegen eine andere „bewaffnete Opposition“ kämpfen soll, die zuvor von Amerika ausgerüstet und finanziert wurde, um die syrische Regierung zu stürzen. Und die jetzt in Syrien ihr Unwesen treibt. Hört sich völlig meschugge an, ist aber so. Das ist natürlich kein Grund, Amerika weniger lieb zu haben. Im Gegenteil.

Von Putin ist übrigens nicht bekannt, daß er von der Duma finanzielle Mittel für die Neurussen gefordert hätte. Für den Kauf von Waffen und Ausrüstung. Aber der Poroschenko wird es uns noch sagen.

Advertisements

3 Responses to “Hinterfotzig ist untertrieben”


  1. 1 rundertischdgf 18. September 2014 um 22:03

    Hat dies auf rundertischdgf rebloggt und kommentierte:
    Welches Spiel spielt Obama in Syrien?

  2. 2 Senatssekretär FREISTAAT DANZIG 18. September 2014 um 22:38

Comments are currently closed.



September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

  • 2,007,791 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: