Archiv für 26. September 2014

Nein so was aber auch!

Ausländerhetze! Wo sind wir denn?

Hier werden Ausländer zum Buh - Mann gemachtBild: Unbescholtene arabische Mitbürger stehen seit Jahren bereits im Fadenkreuz von Juden, die, nach dem Motto, Schuld trägt immer der Araber, laut von Drangsalierungen flennen. Das ist ja wohl der Gipfel des Antisemitismus! Aber wir wissen ja, daß der hässliche Deutsche dahintersteckt. Der oder die hässliche Deutsche, die jahrzehntelang Zuwanderung predigen, ohne die Leute, wie Nathan S. , angeblich nicht auskommen würden. Unbescholtene arabische Mitbürger müssen eben tun, was sie seit Jahrtausenden tun und wenn dazu gehört, Leute, wie Nathan S. zu schikanieren, meine Güte, wer will ihnen das verwehren, ohne als Rassist oder Fremdenfeind zu gelten? Niemand. Jedenfalls niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat.

Und wurde, um das Problem zu lösen, 1948 nicht der Staat Israel gegründet, in dem verfolgte und bedrängte Juden Zuflucht suchen können? Wo sie dann auch geschützt werden können. Von der israelischen Polizei und dem Militär? Gerne auch mal präventiv über die Staatsgrenzen hinweg.

Man stelle sich einmal vor, deutsche Polizisten würden ernsthaft gegen Araber in Berlin vorgehen, da müßte doch der Präsident Obama gleich Luftschläge gegen Deutschlands Industriegebiete führen lassen, um Frieden, Demokratie und westliche Werte wiederherzustellen. Und Bundespräsident Gauck endete womöglich mit einem Metallstab im After, wie der libysche Diktator. Das kann doch keiner wollen, daß das geschieht. Oder?

Heute hat der Blogwart übrigens gehört, daß Arnulf Bahring auf dem Ostpreussentreffen, auf dem er den Anwesenden Putin erklärte, Israel Westmecklenburg angeboten hat, falls die Juden vor dem Zorn der anderen Semiten fliehen müssen. Na, da werden sich die Westmecklenburger freuen. Es ist übrigens erstaunlich, mit wie leichter Hand angeblich intelligente Leute deutsche Heimat verschenken. Und wovon sollen die dann leben? Hä? Fragt der Blogwart. Ihre Hochtechnologiefabriken werden sie dann, wenn es ums Leben geht, kaum mitnehmen können. Und Yad Vashem auch nicht.

Und was tun wir dann mit den arabischen Antisemiten? Die hier im Lande wuchern?

Die werden wir ja kaum daran hindern wollen Qassam – Raketen zu basteln, um die jüdischen Semiten aus West – Mecklenburg   herauszuschießen, weil das von Anfang an palästinensisches Land war und die Türken Deutschland wiederaufgebaut haben. Sagen die Türken.

Man sieht, was das für ein Kuddelmuddel wird. Aber der DIE LINKE – Fraktion im Schweriner Landtag wird dann schon etwas einfallen. Vielleicht kriegt sie den Spagat hin, zwischen dem Antisemitismus der einen Semiten und dem der anderen Semiten zu schlichten. Das wird ein Spaß.

Der Trend geht zum Zweitflüchtling

Nicht in meiner NäheEiner Befragung des Demokratieabgabefernsehens, ARD, zufolge, wollen 48 % der befragten Deutschen mehr Flüchtlinge als bisher aufnehmen. Damit, sagt der Blogwart, geht die Tendenz eindeutig zum Zweitflüchtling. Während Anhänger der GRÜNEN, der SPD, und der DIE LINKE mal dafür und mal dagegen sind, schreibt das Handelsblatt, wären die Anhänger der CDU in dieser Sache gespalten. Da wären nämlich welche dagegen und andere dafür. Anhängern der AfD reicht hingegen bereits ein Flüchtling in der eigenen Wohnung, der den Abwasch und die Wohnung sauber hält, nur 33 % Prozent wollen noch jemanden der kocht und die Kinder versorgt.

Allen Befragten gemein ist aber, sagt der Blogwart, daß sie die Kosten zur Flüchtlingsunterhaltung, Tanzen, Musizieren, Opern- und Schwimmbadbesuche, sowie Kleidung und Taschengeld, nicht selber tragen wollen. Sondern irgendwer anders. Und das, findet der Blogwart, ist doch ziemlich erbärmlich.

Bild: Wer hätte nicht gerne so ein kurdisch-syrisches Flüchtlingskind in seiner Wohnung? Gerne auch mit verzweifelter Mutter und älterer Schwester?  Deren Sprache man nicht versteht. Die einen aber auch nicht verstehen. Und denen man nicht klarmachen kann, daß die teure Stereoanlage und das Plasma – TV tabu sind und auch der BMW nicht zerkratzt gehört? Die ARD sagt: Die Hälfte der Deutschen. Und was ist mit den Migranten? Hat die keiner gefragt? Also, wo die doch zu jedem Scheiss gefragt werden. Zu Weihnachten, dem Kantinenessen und wo man ihnen, als deutscher Politiker, noch reinkriechen kann. Offenbar nicht. Und das ist rassistisch und ehrverletzend. Den Migranten gegenüber.

Schere zwischen Arm und Reich klafft weiter

Schere zwischen Arm  und Reich immer größerBild: Nehmen wir nur mal diese Villa, die sich 1911 kein Arbeiter leisten konnte. Von seinem Gehalt. Heute, 2014, sieht es noch düsterer aus. Ein Einfamilienhaus, Erdgeschoß, Obergeschoß mit ausgebautem Dachgeschoss, ist nicht nur erschwinglich, für Angehörige der Arbeiterklasse, sie lassen so etwas tatsächlich auch bauen! Und nicht nur Gewerkschaftsfunktionäre oder arme Schlucker, wie der Lafontaine. Sondern stinknormale Automobilbauer oder Bürokauffrauen. Da sieht man wieder, wie das neokapitalistische Ausbeutersystem in Deutschland die Massen verarmt hat.

Wird die NSU zum Merkelgate?

Also, werden die Schaffung eines fiktiven NSU und die damit verbundenen Entschuldigungs-, Einschleimungs- und Wiedergutmachungsorgien bei Mordopfern, die von fiktiven NSU – Mördern, die, eventuell, durch bundesdeutsche Geheimdienste geschaffen, finanziert oder erfunden wurden, und ihre Aufdeckung, zum Sturz des Merkelregimes führen?

WolframWohl kaum. Meint der Blogwart. Zu Nixons Zeiten mag es noch mutige, investigative Journalisten gegeben haben und Verlagshäuser, die bereit waren, diese Enthüllungen auch zu veröffentlichen. Aber heute?

Heute haben wir den sich gleichschaltenden, abschreibenden und bequemen Journalismus, der so eng mit der verbrecherischen Politik der Merkeljunta verzahnt ist, die stecken einander gegenseitig so tief im After, daß man von siamesischen Zwilligen sprechen könnte, daß, auch wenn sich einzelne mutige Journalisten finden mögen, sie dennoch keine Plattform finden, in der sie die Masse der Medienkonsumenten erreichen. Und es geht immer um die Masse. Nicht um einige fröhliche Internetsurfer. Es geht um die, die ungefiltert ARD und ZDF glotzen und deren Verhohnepiepelungen für ehrlichen Journalismus nehmen.

Und der deutsche Bundestag? Die volldemokratischen Parteien? Die haben das Märchen von der Verschwörung Deutscher gegen hochlöbliche Migranten zu bereitwillig aufgenommen, verstärkt und für ihre Ziele ausgeschlachtet, als daß sie ernsthaft daran interessiert wären, die Umtriebe des Merkelregimes , dessen Teil sie ja sind, aufzudecken und die Bundeskanzlerin aus dem Amt zu jagen. Freilich, es wäre schon im Interesse der GRÜNEN oder der DIE LINKE, das größte anzunehmende Unglück für Deutschland abzusägen, um selbst an den Futtertrögen der Macht an fettere Brocken zu gelangen aber zu bekennen, daß das alles eine Verschwörung des Staates war, an der sie teilhatten, wiegt wohl schwerer.

Dennoch freute es den Blogwart natürlich, daß es Menschen gibt, die immer noch daran glauben, sie lebten in einem Rechtsstaat und die deshalb tapfer Briefe an die Volldemokraten schreiben.

Und nur zur Erinnerung. Obwohl bisher hinlänglich bewiesen sein sollte, daß es keine menschengemachte Erderwärmung gibt und wir stattdessen auf eine kleine Eiszeit zusteuern, wird der Klimawandelblödsinn weiterhin munter propagiert, „Klimaziele“ beschlossen, die außerhalb Deutschlands keine Sau interessieren, die deutsche Industrie aber außer Landes treiben. Denn niemand dieser Verbrecherbande wird sich hinstellen und erklären, daß er zehn Jahre lang gelogen hat. Niemand. Denn es sind Demokraten. Hört sich jetzt zwar komisch an. Ist aber so.

Bild: 1911. Das Licht der Aufklärung. Glühlampen von Wolfram. Heute: Pfui, Bäh, bäh, Teufelszeug. Quecksilberhaltige Energiesparlamen sind der Gesundheit des Menschen viel zuträglicher. Finanziert werden diese Volksverdummer durch die Merkeljunta. Die deshalb ungeheuer beliebt in Deutschland ist. Sagen die Meinungsforschungsinstitute. Und die müssen es ja wissen.


September 2014
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

  • 2.272.874 hits

Archiv