Wird die NSU zum Merkelgate?

Also, werden die Schaffung eines fiktiven NSU und die damit verbundenen Entschuldigungs-, Einschleimungs- und Wiedergutmachungsorgien bei Mordopfern, die von fiktiven NSU – Mördern, die, eventuell, durch bundesdeutsche Geheimdienste geschaffen, finanziert oder erfunden wurden, und ihre Aufdeckung, zum Sturz des Merkelregimes führen?

WolframWohl kaum. Meint der Blogwart. Zu Nixons Zeiten mag es noch mutige, investigative Journalisten gegeben haben und Verlagshäuser, die bereit waren, diese Enthüllungen auch zu veröffentlichen. Aber heute?

Heute haben wir den sich gleichschaltenden, abschreibenden und bequemen Journalismus, der so eng mit der verbrecherischen Politik der Merkeljunta verzahnt ist, die stecken einander gegenseitig so tief im After, daß man von siamesischen Zwilligen sprechen könnte, daß, auch wenn sich einzelne mutige Journalisten finden mögen, sie dennoch keine Plattform finden, in der sie die Masse der Medienkonsumenten erreichen. Und es geht immer um die Masse. Nicht um einige fröhliche Internetsurfer. Es geht um die, die ungefiltert ARD und ZDF glotzen und deren Verhohnepiepelungen für ehrlichen Journalismus nehmen.

Und der deutsche Bundestag? Die volldemokratischen Parteien? Die haben das Märchen von der Verschwörung Deutscher gegen hochlöbliche Migranten zu bereitwillig aufgenommen, verstärkt und für ihre Ziele ausgeschlachtet, als daß sie ernsthaft daran interessiert wären, die Umtriebe des Merkelregimes , dessen Teil sie ja sind, aufzudecken und die Bundeskanzlerin aus dem Amt zu jagen. Freilich, es wäre schon im Interesse der GRÜNEN oder der DIE LINKE, das größte anzunehmende Unglück für Deutschland abzusägen, um selbst an den Futtertrögen der Macht an fettere Brocken zu gelangen aber zu bekennen, daß das alles eine Verschwörung des Staates war, an der sie teilhatten, wiegt wohl schwerer.

Dennoch freute es den Blogwart natürlich, daß es Menschen gibt, die immer noch daran glauben, sie lebten in einem Rechtsstaat und die deshalb tapfer Briefe an die Volldemokraten schreiben.

Und nur zur Erinnerung. Obwohl bisher hinlänglich bewiesen sein sollte, daß es keine menschengemachte Erderwärmung gibt und wir stattdessen auf eine kleine Eiszeit zusteuern, wird der Klimawandelblödsinn weiterhin munter propagiert, „Klimaziele“ beschlossen, die außerhalb Deutschlands keine Sau interessieren, die deutsche Industrie aber außer Landes treiben. Denn niemand dieser Verbrecherbande wird sich hinstellen und erklären, daß er zehn Jahre lang gelogen hat. Niemand. Denn es sind Demokraten. Hört sich jetzt zwar komisch an. Ist aber so.

Bild: 1911. Das Licht der Aufklärung. Glühlampen von Wolfram. Heute: Pfui, Bäh, bäh, Teufelszeug. Quecksilberhaltige Energiesparlamen sind der Gesundheit des Menschen viel zuträglicher. Finanziert werden diese Volksverdummer durch die Merkeljunta. Die deshalb ungeheuer beliebt in Deutschland ist. Sagen die Meinungsforschungsinstitute. Und die müssen es ja wissen.

6 Responses to “Wird die NSU zum Merkelgate?”


  1. 1 Senatssekretär FREISTAAT DANZIG 26. September 2014 um 07:21
  2. 2 Kaulquappe 26. September 2014 um 07:37

    Ähm… bei Watergate ist Nixon wahrscheinlich einer Kabale der Demokraten aufgesessen. Also nix mit „mutiger Berichterstattung“.

  3. 3 Adebar 26. September 2014 um 07:45

    Interview mit NSU-Whistleblower fatalist

  4. 4 Karl Eduard 26. September 2014 um 08:04

    Kabale hin oder her. Solche Berichterstattung wäre heute, aus den angeführten Gründen, gar nicht mehr möglich.

  5. 5 Karl Eduard 26. September 2014 um 08:06

    Das steht auch auf dem „Heerlager der Heiligen“. Außerdem ist die Tonqualität das Letzte. Ich weiß ja, daß das konspirativ wirken soll. Dennoch.

  6. 6 Kaulquappe 26. September 2014 um 08:46

    Aber selbstverständlich wäre eine solche Berichterstattung heute möglich. Ging / geht schließlich gegen die Republikaner. Da sind alle Mittel erlaubt!


Comments are currently closed.



September 2014
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

  • 2.277.727 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: