Merkel packt den Donbass an

ChefsacheBild: Die ukrainische Putschistenregierung hat Muffensausen bekommen, seit Bundeskanzlerin Merkel hat durchsickern lassen, daß sie die Ukraine zur Chefsache machen könnte. Seither ist Poroschenko und sein US- amerikanischer Beraterkreis  tief besorgt. Etliche Regierungsmitglieder haben auch den Rest ihres Vermögens ins Ausland transferiert und überstürzt plastische Operationen gebucht.

Die Energiewende, die Bundeskanzlerin Merkel zur Chefsache machte, war in Deutschland ein voller Erfolg. Die Verbrauchspreise für Elektroenergie stiegen stetig, namhafte Firmen verlagerten ihre Produktion ins Ausland und für alle Wind- und Solarkraftwerke müssen genausoviel konventionelle Energieerzeuger bereitstehen, falls der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint.

Eine andere Chefsache war der weltweite Klimaschutz, das inzwischen von Deutschland überall da geschützt wird, wo Klima ist. Weltweit also. Und auf dem Mars. Daß sich kein anderes Land von der Intelligenz der  Bundeskanzlerin beflügeln ließ, tut deren Erfolgsbilanz keinen Abbruch.

2008 deklarierte die in Chefsachen erfolgreiche Politikerin die Bildung dazu, mit dem Ergebnis, daß die Zahl der Analphabeten in Deutschland auf dem bisher höchsten Stand ist, etwas worauf die Kanzlerin mit Recht stolz sein kann. Weitere Chefsachen waren IT und die NSA, eben alles, was mit Links erledigt werden konnte und keinerlei  Kompetenz erforderte. Und jetzt ist die Ukraine dran. Besser, der Donbass. Chefsache zu werden.

Na dann:  herzliches Beileid. Genosse Poroschenko.

Advertisements

Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

  • 2,000,617 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: