Malereien immer beliebter

Power Point

Der BeweisBilder: Seit Colin Powells Powerpointpräsentation, mit der er das Vorhandensein irakischer Massenvernichtungswaffen und ihrer Trägermittel akribisch belegte, wurde Malen nach Zahlen immer beliebter. Erst 2012 erschreckte Benjamin Netanjahu die UNO mit einem detailgetreuen Bild der iranischen Atombombe. Der Gegenschlag der westlichen Welt fand nur nicht statt, weil die Koalition der zu allem Willigen im Irak und Afhganistan gebunden war. Seither wurden Kinderzeichnungen oder Skizzen auf Toilettenpapier ein beliebtes Mittel, wenn es darum ging, der UNO die Zustimmung für Militärinterventionen abzuringen.

Dennoch fordern Putinversteher heute unablässig Bilder von russischen Truppen, die in der Ukraine stehen sollen,  und argumentieren, irgendwer müsse doch ein Fotohandy dabei haben oder dem Spionagesatelliten einfach nur den Befehl geben, richtig schöne Aufnahmen zu schießen. Als Beweis für die Machenschaften des Kremlfürsten. Dabei ist es doch so einfach. Poroschenko malt einen Panzer auf einen großen Karton und das ist der Beleg. Die Leute sollen sich nur nicht immer so anstellen. Immerhin geht es um Freiheit, Demokratie und Menschenrechte.

1 Response to “Malereien immer beliebter”


  1. 1 Senatssekretär FREISTAAT DANZIG 24. Februar 2015 um 13:45

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!


Comments are currently closed.



Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Blog Stats

  • 2.155.537 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: