Nie wieder ist schon vorbei

Judenhass bedroht uns alleIsraels Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, beklagte jüngst den Hass, der von Juden ausgeht mit den Worten: “ Daß Judenhass überhaupt noch im 21. Jahrhundert existiert, ist eine Schande.“ Hassende Juden sind in Deutschland immer wieder ein großes Problem. Hin und wieder wagen sich aber vereinzelte Bürger aus der Deckung, um dagegen zu protestieren.  Angeblich, plakatieren sie, bedroht Judenhass uns alle. Ein klarer Fall von Antisemitismus, gegen den die Bundesregierung hart durchgreifen sollte.

Bild: Hier findet die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit ihre Grenzen. Anders wäre es, stünde auf den Schildern, Hass auf Juden bedroht uns alle. Dann bliebe nur die Frage offen: womit?

Advertisements

3 Responses to “Nie wieder ist schon vorbei”


  1. 1 alphachamber 24. Februar 2015 um 12:57

    Von wem stammen diese Zeilen?
    Zitat:
    „„Sie werden in ihnen [den Juden. Red.] nur ein unwissendes und barbarisches Volk treffen, das schon seit langer Zeit die schmutzigste Habsucht mit dem verabscheuungswürdigsten Aberglauben und dem unüberwindlichsten Hass gegenüber allen Völkern verbindet, die sie dulden und an denen sie sich bereichern….“
    Ende des Zitats.

  2. 2 Heinz 24. Februar 2015 um 14:25

    Meine Gartenzwerge kriegen das TAZ-geprüfte Schildchen zum Judenhass jetzt auch in die Händchen gedrückt.

    Dann klappts auch wieder mit den Nachbarn von der Pedigafraktion.

  3. 3 alphachamber 25. Februar 2015 um 11:13

    Antwort zum ersten Zitat:
    François-Marie Arouet, bekannter unter seinem nom de plume: Voltaire.
    Der Reaktion der Juden auf Voltaires „Antisemitismus“ wurde ein ganzes Buch gewidmet: „Letters of certain jews to Voltaire“.


Comments are currently closed.



Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Blog Stats

  • 2,020,327 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: